Äthiopien: Wundertüte am Horn von Afrika

Eine Rundreise durch den Norden

Sie halten sich für modern? Sie trinken gern Kaffee? Das sind schon zwei gute Gründe, mit uns nach Äthiopien zu fahren und Ihren Wurzeln auf die Spur zu kommen. Denn das Land am Horn von Afrika gilt als die Wiege sowohl des modernen Menschen als auch des Kaffees. Aber auch ohne diese Gründe ist Äthiopien eine Reise wert und es ist verwunderlich, dass dieses mit Kultur- und Naturschätzen gleichermaßen reich gesegnete Land lange ein touristisches Schattendasein führte. Die meisten UNESCO Welterbestätten Afrikas befinden sich in Äthiopien - darunter die mittelalterlichen Felskirchen von Lalibela, die antike Ruinenstadt Aksum mit ihren Obelisken oder der Simien Mountains National Park, mit dem höchsten Wasserfall Äthiopiens. Den sicherlich spektakulärsten Wasserfall des Landes besuchen wir am Blauen Nil, nachdem wir die Mangrovenwälder der Halbinsel Zeghie im Tanz-See durchstreift haben.

All das werden wir ebenso sehen, wie das legendäre Skelett von Lucy - dem 3,5 Mio. Jahre alten Australopithecus afarensis der als Urahn der modernen Menschen gilt. Lucy erwartet uns in der Hauptstadt Addis Abeba, in der 3,5 der über 100 Mio. Äthiopier zu Hause sind. Den „Ur-Kaffee“ probieren wir in Lalibela im Rahmen einer traditionellen Kaffeezeremonie und gehen dem jahrtausendealten religiösen Leben des Landes beim Besuch des Tempels von Yeha aus vorchristlicher Zeit und verschiedenen Kirchen und Klöstern. Mit einem kulturell-kulinarischen Abend endet unser Besuch im Land unserer Urahnen nach 17 abenteuerlichen Tagen.

  • Kaiserstädte von Gonder und Felskirche von Lalibela
  • Wasserfälle des Blauen Nils
  • Badeaufenthalt am Langano See

Programm

1. Tag: Anreise nach Äthiopien

Freuen Sie sich auf entdeckungs- und abwechslungsreiche Tage in Afrika. Damit es für Sie jedoch erst einmal entspannt losgeht, holt Sie ein Taxi von zu Hause ab und fährt Sie zum Flughafen. Dort angekommen checken Sie sich für Ihren Flug ein, geben Ihr Gepäck ab und steigen anschließend ins Flugzeug. Zusammen mit Ihrem Reisebegleiter für die kommenden Tage fliegen Sie ans Horn von Afrika. Nachdem Sie in Addis Abeba gelandet sind, werden Sie sogleich von Ihrem örtlichen Reiseleiter in Empfanggenommen und im Kleinbus zum Hotel für Ihre erste Übernachtung in Äthiopien gefahren. 

2. Tag: Addis Abeba

Natürlich steht der heutige Tag zuerst einmal ganz im Zeichen der Erkundung der Hauptstadt des Landes. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Sankt Georgs Kathedrale, welche mit Gemälden des bekannten äthiopischen Künstlers Afework Tekele sowie weiteren Kirchen- und Kulturschätzen geschmückt ist und auch die Trinity Kathedrale, die als letzte Ruhestädte für Angehörige der Kaiserfamilie und Helden des Landes fungiert. Es ist die eindrücklichste Kathedrale ihrer Art im Land, geschmückt mit Schnitzereien, Mosaiken und farbigen Fenstern. 
Ist Ihnen "Lucy" ein Begriff? Es handelt sich dabei um ein Skelett, welches als Urahn des modernen Menschen gilt und in Äthiopien entdeckt wurde. Im Nationalmuseum können Sie einen Blick auf das Replikat der 3,5 Jahre alten Knochen werfen.
Aber natürlich darf auch ein aufregender Blick auf den größten Markt Afrikas nicht fehlen. Hier finden Sie von lebenden Tieren, über Computer bis hin zu Souvenirs alles Erdenkliche und Nicht-Erdenkliche! 

3. Tag: Addis Abeba - Entoto Berg - Debre Libanos - Gohatsion

Nach dem Frühstück verlassen Sie Addis Abeba, jedoch nicht ohne noch einmal einen Blick auf die Hauptstadt zu werfen. Dies im vom Berg Entoto sehr gut möglich. Anschließend führt Sie der Weg weiter durch die Hochebene von Sululta nach Debre Libanos. Diese Stadt beherbergt eines der bedeutendsten Klöster Äthiopiens. Dazu gehört auch ein sehr interessantes Museum, in welchem SIe zahlreiche antike Schätze der äthiopisch-orthodoxen Kirche betrachten können. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine lockere erste Wanderung zur "Portugiesischen Brücke", die in herrlicher Landschaft gelegen ist. Einige Historiker sind der Meinung, die Brücke stamme aus dem 16. Jahrhundert, als die Portgugiesen kurzzeitig in Äthiopien waren, andere meinen, sie sei im 19. Jahrhundert von Kaiser Meneliks Onkel erbaut worden. Nachdem Sie die Brücke passiert haben, haben Sie freie Sicht auf einen 60 Meter hohen Wasserfall. Zudem sollten Sie hier auch auf die nur hier vorkommenden Blutbrustpaviane und zahlreiche Vogelarten stoßen.

4. Tag: Gohatsion - Bahir Dar

Die heutige Fahrt von Debre Libanos nach Bahir Dar dauert ca. 9 Stunden. Doch keine Angst! Es wird abwechslungsreich und garantiert nicht langweilig. So durchqueren Sie das beschauliche Farmland von Fogera und Gojam mit vielen schönen Landschaftsszenarien. Ebenfalls werden Sie die Schkucht des Blauen Nils durchfahren, ein eindrücklicher Canyon. Am späten Nachmittag erreichen Sie Bahir Dar, pünktlich, um noch den Sonnenuntergang über dem Tana See vom Aussichtspunkt Bezawit Hill aus zu genießen.

5. Tag: Bahir Dar und Fälle des Blauen Nils

Nach einem stärkenden Frühstück begeben Sie sich auf Erkundungstour auf die Halbinsel Zeghie und entdecken die in den Mangrovenwäldern versteckten Kirchen Azoa Mariam und Ura Kidane Mihret aus dem 14. Jahrhundert mit ihren sagenhaften Kirchenmalereien. Die runden, mit Gras bedeckten Dächer sind typisch für die Bauweise der alt äthiopisch-orthodoxen Kirchen. Ura ist dabei besonders bekannt für seine eindrücklichen Fresken und die reiche Sammlung an alten Manuskripten, Kulturgegenständen, wie die Kronen mehrerer Kaiser aus dem 14. Jahrhundert, für seine goldenen und silbernen Prozessionskreuze sowie prunkreiche kaiserliche Trachten.  
Nach dem Mittagessen besuchen wir die Wasserfälle des Blauen Nils. Das Wasser stürzt hier 45 Meter in die Tiefe. Die 35 Kilometer lange Fahrt dauert ca. eine Stunde. Am späteren Nachmittag kehren Sie nach Bahir Dar zurück. Es bleibt noch Zeit den berühmten lokalen Markt zu besuchen, wo Schmuck, Kleider, Schnitzereien, Körbe und vieles mehr aus der Region angeboten werden. Sie können auch einfach nur entspannt bei Kaffee oder Tee der lokalen Bevölkerung beim Handeln zuschauen. 

6. Tag: Bahir Dar - Gondar

Ihre Reise führt Sie weiter nach Gondar. Die königliche Stadt liegt am Fuße der Simien Berge auf einer Höhe von 2.200 Metern über dem Meer. Zu den Hauptattraktionen der aus dem 17. Jahrhundert stammenden ehemaligen Hauptstadt zählen der Verbund der kaiserlichen Schlösser und die spektakulär bemalte Debre Birhan Selassie Kirche. Gegründet wurde Gondar im Jahr 1636 von Kaiser Fasilades als Residenz für sich und seine Nachfolger. Seit 1979 zählt sie zum UNESCO Weltkulturerbe.
Nach der Mittagspause besuchen Sie die kaiserlichen Gemächer von Fassil Ghibe und alle Schlösser der Gonderischen Kaiser. Schließlich schauen Sie sich die beeindruckende Debre Berhan Selassie Kirche an. Die Wände und die Decke sind vollständig mit einzigartigen Malereien bedeckt. Die Engelsgesichter auf der Holzdecke sind zu einem Wahrzeichen und beliebten Motiv äthiopischer Kunst geworden.

7. Tag: Gondar - Simien Mountains Nationalpark

Heute erkunden Sie den Nationalpark Simien Mountains. Er wurde aufgrund seiner einzigartigen Landschaft und seines endemischen Tierlebens von der UNESCO 1996 zum Weltnaturerbe erklärt. Im Park können Sie die äußerst zutraulichen und freundlichen, endemischen Blutbrustpaviane ganz nah erleben. Anschließend fahren Sie hoch nach Sankaber (3.220 Meter) und bestaunen die besondere Szenarie der tiefen Schluchten und dem höchsten Wasserfall Äthiopiens. Weitere Tierbeobachtungen, wie der Walia Ibex oder der Simien Fuchs sowie zahlreiche Vogelarten sind mit ein bisschen Glück hier möglich. Am späten Nachmittag begeben Sie sich zurück nach Debark, wo Sie sie Nacht verbringen werden.

8. Tag: Debark - Auxum 

Weiter geht es heute nun nach Auxum. Erneut haben Sie das Glück durch atemberaubende Landschaften mit grandiosen Ausblicken gefahren zu werden. Auxum liegt auf einer Höhe von 1.637 Meter und ist eine heilige Stadt für die Äthiopier. Hier waren die Ursprünge des Christentums vor mehr als 2.000 Jahren. Das auxmitische Königreich ist die Wiege der äthipischen Zivilisation. Die Stadt gehört seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe.

9. Tag: Auxum

Sie lernen Auxum ausführlich kennen. Während einer Tour sehen Sie die Auxum Stelen oder Obelisken, darunter der größte jemals von Menschen bearbeitete und aufgerichtete Steinblock auf Erden; die Schlösser der ehemaligen Monarchen, die Mariam Tsion Kirche, welche an der Stelle gebaut wurde, wo einst die erste Kirche Äthiopiens stand; den Palast der Königin Sheba, die Inschriften von König Ezana, die Gräber von König Kaleb und Gabre Meskel.

10. Tag: Axum - Yeha - Mekele

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Tempel von Yeha. Der Weg führt Sie dabei bei Adwa vorbe, wo 1896 die berühmte Schlacht zwischen den äthiopischen und den italienischen Streitkräften stattfand. Yeha war eine preaxumitische Siedlung und ist bekannt für den gut erhaltenen Steintempel mit deinen 12 Meter hohen Mauern. Das Alter des Tempels wird auf über 2.500 Jahre geschätzt. 
Am Nachmittag besteht die Möglichkeit auf dem Weg nach Mekele, der Hauptstadz der Region Tigray, weitere historische Kirchen, wie Wukro Cherkos, Dugum Selassie oder Abreha We Atsbeha zu besuchen.

11. Tag: Mekele - Lalibela

Im Anschluss des Frühstücks und dem Check-out aus dem Hotel werden Sie heute ca. 380 Kilometer durch abwechslungsreiche Landschaften bis nach Lalibela fahren. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Stadt.

12. Tag: Lalibela

Sie besuchen die elf weltbekannten Felskirchen von Lalibela, die oft auch als das "8. Weltwunder" bezeichnet werden. Lalibela ist seit 1978 UNESCO Weltkulturerbe. Die Felskirchen scheinen bezüglich Architektur, Größe, Ausführung und Konzept von übermenschlicher Hand erschaffen worden zu sein, weshalb zahlreiche Legenden um ihre mysteriöse Entstehung kursieren. Alle Kirchen sind Skulpturen aus vulkanischem Gestein. Einige sind durch lange Tunnel und unterirdische Räume miteinander verbunden. Am Morgen besuchen Sie die erste Gruppe mit sechs Kirchen, die eine hinter der anderen in Felsnischen stehen: Bet Golgotha, Bet Mikeal, Bet Mariam, Bet Maskel, Bet Dangal und Bet Medhanealem. Letztgenannte ist dabei die größte aus Stein gehauene Kirche der Welt und gleicht einem griechischen Tempel.
Nach dem Mittagessen besuchen Sie die zweite Gruppe von Felskirchen, die südlich des Jordan Flusses liegen. Sie sehen nun auch die Felskirche Bet Giyorgis, wahrscheinlich die eleganteste aller Kirchen Lalibelas. Sie liegt etwas isoliert am südwestlichen Ende des Dorfes auf einer Hangterrasse und kann nur über einen Tunnel erreicht werden. Eine weitere Felskirche mit dem Namen Bet Emanuel wurde für ihre äußere Gestaltung von international anerkannten Kunsthistorikern mehrfach als außerordentliches Vermächtnis der Menschheit gepriesen.
Nach dem Besuch der berühmten Kirchen erhalten Sie einen Einblick in das traditionelle Leben der Äthiopier. Sie nehmen dabei an einer traditionellen Kaffeezeremonie teil undn erlernen die Herstellung von Injera, dem traditionellen Fladenbrot der Äthiopier, welches zu jedem einheimischen Gericht gehört.  

13. Tag: Faszinierende Umgebung Lalibelas

Erkunden Sie heute zuerst das Kloster Ashtem Maryam, von wo Sie auf fast 4.000 Meter über dem Meer fantastische Panoramablicke über die ganze Region genießen. Im Anschluss an das Mittagspäuschen besuchen Sie das imposante Höhlenkloster Yirmahne Kristos aus dem 11. Jahrhundert. Die Fahrt durch idyllische Dörfer in herrlicher Umgebung dauert rund zwei Stunmden pro Weg.

14. Tag: Lalibela - Addis Abeba - Langano

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gefahren, um von dort zurück nach Addis Abeba zu fliegen. Dort angekommen steigen Sie in den Kleinbus und werden mit Zwischenstopp zum Mittagessen am See Zway ins Rift Valley nach Langano gefahren. Sie beziehen Ihr Hotel für die kommenden zwei Nächte. Nun steht Erholung auf dem Programm.

15. Tag: Langano See

Entspannen Sie sich in einer Lodge am Sandstrand des Langano Sees inmitten wunderschöner Natur und einem breiten Angebot an Freizeitmöglichkeiten.

16. Tag: Langano See - Addis Abeba - Heimreise

Nun heißt es langsam Abschied nehmen von Äthiopien. Auf der Rückfahrt nach Addis Abeba unternehmen Sie einen weiteren Halt am See Zway und haben hier die Möglichkeit an einer Bootsfahrt teilzunehmen, bei der Sie zahlreiche Vogelarten und mit etwas Glück auch Nilpferde beobachten können. Nach der Ankunft in Addis Abeba steht Ihnen noch ein Tageszimmer in einem Hotel zur Verfügung, bevor Sie am Abend in ein traditionelles Restaurant mit Musik und Tänzen eingeladen sind. Noch einmal können Sie beim Abschiedsabendessen die lokalen Köstlichkeiten genießen. Anschließend weerden Sie zum Flughafen gefahren. Am späten Abend startet Ihr Flugzeig in Richtung Deutschland.

17. Tag: Ankunft in Deutschland

Am zeitigen Morgen landen Sie schon wieder in der Nähe Ihrer Heimat. Mit dem Taxi werden Sie vom Flughafen abgeholt und nach Hause gefahren. Sicherlich gibt es nun viele Fotos zu sichten und einige Mitbringsel zu begutachten.  

ab3319 

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit Lufthansa nach Addis Abeba und zurück in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Inlandsflug mit Ethiopian Airlines nach Addis Abeba in der Economy Class
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fahrt im Kleinbus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel in Addis Abeba
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel in Gohatsion
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel in Bahar Dar
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel in Gonder
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel in Debark
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel in Axum
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel in Mekele
  • 3 Übernachtungen im 3*-Hotel in Lalibela
  • 2 Übernachtungen in Lodge in Langano
  • 15x Frühstück
  • 14x Mittagessen oder Abendessen
  • 1x Abschiedsabendessen in Addis Abeba 

Ausflüge & Besichtigungen

  • Stadtbesichtigungen: Addis Abeba, Bahir Dar, Auxum, Mekele
  • Ausflüge: Debre Libanos, Schlucht des Blauen Nils, Halbinsel Zeghie, Gonder, Simien Mountains Nationalpark, Sankaber, Yeha, Lalibela, See Zway mit Rift Valley
  • Eintritte: Klöster und Museum in Debre Libanos, Kirchen Azoa und Ura Kidane Mihret, Kaiserliche Schlösser und Debre Birhan Selassie Kirche in Gonder, Schlösser von Auxum, Mariam Tsion Kirche, Palast der Königin Sheba und Gräber von König Kaleb und Gabre Meskel, Tempel von Yeha, Felskirchen von Lalibela, Kloster Ashtem Maryam, Höhlenkloster Yirmahne Kristos
  • Bootsfahrt auf dem Tana See
  • Kaffeezeremonie und Herstellung von Injera (Fladenbrot)
  • Badeaufenthalt am Langano See

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Visumsgebühr für Einreise (ca. 45,- €)
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung
  • sz-Reisebegleitung

ab3319 

Ausführliche Einreisebestimmungen

Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie hier.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter §7.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Die angegebene Hotelklassifizierung ist landestypisch.

ab3319 

Reisedaten

Reise/Reiseziel:
Äthiopien: Wundertüte am Horn von Afrika
Veranstalter:
SZ-Reisen GmbH, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
Mindestteilnehmerzahl:
10
Ungefähre Gruppengröße:
15
  • auf/zu

    Flughafen:

    • Transferregionen
    • Transferregionen
  • auf/zu

    Flughafen:

    • Transferregionen
    • Transferregionen

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

*
*
*
*
*
*
Kontaktieren Sie uns auch gerne telefonisch bei Gruppenanfragen: 0800 – 250 00 00 (Anruf kostenlos)
Sind alle Mitreisenden deutsche Staatsbürger (ohne doppelte Staatsbürgerschaft)?*

Reiseversicherung

Wir empfehlen Ihnen den sofortigen Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung (Reiserücktritt und Reiseabbruch), sowie bei Auslandsreisen eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung.

Wir helfen Ihnen dabei, den optimalen Versicherungsschutz für Sie zu finden. Lesen Sie das Produktinformationsblatt und wählen Sie die gewünschte Versicherung aus.
Wir werden Sie vor der Buchung zu den Konditionen beraten.
Hier finden Sie vorab eine aktuelle Tarifübersicht.

Die Versicherungskosten sind abhängig vom Reisepreis pro Person. Bei Versicherungskosten über 200 € pro Person müssen Reisekunden seit Februar 2018 den gewünschten Reiseschutz direkt bei der ERV buchen. Nach Abschluss der Reisebuchung können Sie hier Ihre Versicherung hinzubuchen.

Sonstiges

ET-AD01

Reise weiterempfehlen

X
Reise weiterempfehlen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

*
*
*

Datenschutzhinweis: Unsere ausführlichen Hinweise zu Datenschutz und Widerspruchsrecht finden Sie hier.

X

PLZ-Suche