Lappland: Winterzauber mit Gebell oder Gebrüll

Polarlichter & verschneite Landschaften in finnisch Lappland

Sind Sie eher der Typ Draufgänger oder Romantiker? Das sollten Sie sich jetzt schon einmal überlegen, denn an einem Tag Ihrer Reise ins winterliche Lappland haben Sie die Wahl zwischen der Fahrt mit einem Motorschlitten oder einem Hundeschlitten.

Bequem und aufregend ist beides - wie auch die vielen anderen Aktivitäten Ihrer Abenteuerreise ins Land des Weihnachtsmannes. Unweit der Weltcup-Sprungschanzen und Langlaufloipen von Kuusamo kommen Sie bei einer Schneeschuhwanderung mit eigener Muskelkraft voran. Mit ein wenig Glück sehen Sie die Polarlichter am Nachthimmel und beim Besuch einer Rentierfarm probieren Sie die dritte hier übliche Art aus, sich im Schlitten durch den Schnee ziehen zu lassen.

Das tut ja bekanntlich auch "Joulupukki". Das finnische Wort heißt wörtlich übersetzt Weihnachtsziege, meint aber den Weihnachtsmann, der in Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands, sein Hauptquartier betreibt. Das Weihnachtsdorf werden wir natürlich ebenso besuchen wie eine weitere Attraktion, die man hier einfach nicht verpassen darf - das Arktikum mit Wissenswertem zur Wissenschaft der Arktis und der Geschichte Lapplands.

Apropos nicht verpassen: In der finnischen Blockbohlensauna geht es deutlich nasser zu, als in einem deutschen Wellnessbad. Schon während des Saunagangs übergießt man sich mit Wasser und manche benetzen sich mit einem Bier auch von innen. Die richtige Erfrischung artet dann bei Sprung ins Wasser eines zugefrorenen Sees, den wir allerdings nur Kreislaufstabilen empfehlen möchten.

  • Direktflug von Leipzig nach Kuusamo
  • Schneeschuhwanderung
  • Besuch einer Rentierfarm mit Schlittenfahrt
  • Saunabesuch mit Eisbaden

Programm

1. Tag: Anreise - Infoveranstaltung im Hotel - Polarlichterbeobachtung

Heute starten Sie Ihre Reise nach Finnland, dem Land der tausend Seen. Bequem per Taxitransfer geht es für Sie zum Flughafen nach Leipzig. Dort fliegen Sie in den Nordosten Finnlands nach Kuusamo.

Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie auch schon Ihre Unterkunft für Ihren traumhaften Winterurlaub. Das Holiday Club Hotel Tropiikki befindet sich in einer winterlich verschneiten Landschaft und wird Sie sofort verzaubern.

Um Sie perfekt auf das Land und Ihre Reise vorzubereiten, findet direkt am ersten Tag eine kleine Informationsveranstaltung statt, bei der auch Ihr Reiseleiter-Team mit dabei ist.

Sobald es Abend geworden ist, sollten Sie unbedingt nochmal einen Blick nach draußen wagen. Bei guten Sichtverhältnissen und klarem Himmel könnte es durchaus möglich sein, dass Sie die atemberaubenden Polarlichter sehen können.

2. Tag: Schneeschuhwanderung mit örtl. Reiseleiter - Ausflug Rentierfarm mit Rentierschlittenfahrt

Nach einem leckeren Frühstück geht es für Sie auch schon direkt los. Da uns Ihre Sicherheit aber sehr am Herzen liegt, bekommen Sie zuerst eine kleine Einweisung im Umgang mit Schneeschuhen. Ihre Guides werden Ihnen alles Wissenswerte erklären und helfen Ihnen auch beim Anziehen dieser doch sehr störrisch wirkenden Schuhe. Mit diesem Wissen machen Sie sich dann auf zu einer Schneeschuhwanderung. Genießen Sie die herrlich verschneite Winterlandschaft mit den vielen Facetten, die an Ihnen während der Wanderung vorbeiziehen werden. Bei diesem einmaligen Erlebnis werden Sie das Winter-Wunderland hautnah erleben. Das Gute an der Wanderung ist, Sie werden vom Hotel starten und die Wanderung hier auch wieder beenden. Heißt für Sie keine An- sowie Abreise. Außerdem werden Ihnen Reiseleiter zur Seite stehen, die Ihnen die Informationen während der Wanderung vom Englischen ins Deutsche übersetzen.

Am Nachmittag wartet dann ein weiterer aufregender Ausflug auf Sie! Sie werden eine Rentierfarm besuchen. Die dort lebende Familie wird Ihnen dann direkt aus erster Hand alles über die Bedeutung der Tiere für den Menschen in der Region erklären. Als weiterer und abschließender Programmpunkt nehmen Sie an einer spektakulären Rentierschlittenfahrt teil. Dieses einzigartige Erlebnis werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit so schnell nicht wieder vergessen.

3. Tag: Ausflug nach Rovaniemi mit Arktikum, Weihnachtsmanndorf und Freizeit

Nach so vielen landschaftlichen Highlights der ersten beiden Tage, wird es nun Zeit, die Hauptstadt Lapplands besser kennenzulernen. Deswegen unternehmen Sie heute auch einen Ganztagesausflug nach Rovaniemi. Viele von Ihnen werden es sicherlich schon wissen, dass diese Stadt als "offizielle" Heimat des Weihnachtsmannes bekannt ist.

Ihren heutigen Ausflug starten Sie aber nicht beim Weihnachtsmann, sondern im Arktikum Museum. Dieses befindet sich zentral in der Stadt und besteht aus zwei Institutionen. Auf der einen Seite das Zentrum der Wissenschaft für die Arktis und auf der anderen Seite das Museum zur Geschichte Finnisch-Lapplands.

Und am Nachmittag statten Sie dann dem Weihnachtsmann einen Besuch in "seinem" Weihnachtsmanndorf ab. Hier direkt am Polarkreis gelegen, haben Sie etwas Freizeit, um selbständig eine kleine Erkundungstour durch dieses berühmte Dorf zu unternehmen.

4. Tag: Freizeit oder ein fakultativer Ausflug (geführte Motorschlittensafari und/oder Besuch einer Hundeschlittenfarm mit Hundeschlittenfahrt) - Saunabesuch mit Eisbad im See

Den heutigen Tag können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten. Entweder Sie unternehmen in Eigenregie einen Ausflug oder Sie entscheiden sich für einen oder auch gleich beide der fakultativen Ausflüge mit uns.

Zur Auswahl steht eine geführte Motorschlittensafari, bei der Sie sich selbst ans Steuer setzen werden. Bei diesem abenteuerlichen Ausflug werden Sie über weit verschneite Ebenen und zugefrorene Flüsse fahren. Erleben Sie ein unglaubliches Gefühl der Freiheit, wenn Ihnen der eisige Fahrtwind ins Gesicht schlägt.

Wer es ein wenig ruhiger angehen lassen möchte, aber in keinster Weise weniger spektakulär, der sollte einen Ausflug zur Hundeschlittenfarm unternehmen. Hier wird Ihnen das Leben mit den Schlittenhunden im Hohen Norden näher gebracht. Bei diesem Rundgang haben Sie die Möglichkeit alles Interessantes darüber zu erfahren. Die abschließende Hundeschlittenfahrt wird dann das Highlight dieses Ausfluges für Sie sein. Solch eine Fahrt wird immer zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Doch was gehört noch unbedingt zu einem Urlaub in Finnland? Genau, ein Besuch der typischsten Einrichtung in diesem Land - die Blockbohlensauna. Wenn Sie dann also in solch einer Sauna sitzen, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie Ihre Reise noch einmal ganz in Ruhe Revue passieren. Im Anschluss und für die richtig Mutigen unter Ihnen bietet sich auch ein Sprung in das eiskalte Wasser eines zugefrorenen Sees an! (körperliche Eignung vorausgesetzt)

5. Tag: Heimreise

Nehmen Sie heute ein letztes Mal Ihr leckeres Frühstück zu sich. Denn leider nehmen Sie danach auch schon Abschied von dem Winter-Wunderland-Finnland. Mit jeder Menge einmaliger Erlebnisse im Gepäck treten Sie Ihren Rückflug in Richtung Heimat an.

FN-KU01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

4*-Holiday Club Hotel Tropiikki in Kuusamo

Lage

Das 4*-Holiday Club Hotel Tropiikki befindet sich in der Stadt Kuusamo. Dieses Hotel bietet eine perfekte Ausgangslage für Ausflüge in die nähere Umgebung. Umgeben ist es von einer reizvollen Landschaft und dem Petäjälampi Teich.

Zimmer

Die komfortabel eingerichteten Zimmer verfügen über ein Bad mit Dusche/WC, Haartrockner und TV.

Hoteleinrichtung

Zur Ausstattung des vielseitigen Hotels zählt außerdem ein großer Spa- und Wellnessbereich, dieser besteht aus zwei großen Whirlpools, eine Sonnenhöhle, Wassertusche, Massage-Wasserfall sowie einen Saunabereich. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Im hoteleigenen Restaurant werden Ihnen Köstlichkeiten aus der Region geboten.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.holidayclubresorts.com/de/anlagen/kuusamon-tropiikki/

PDF-Download (Hotel-Information)
FN-KU01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Beförderung

  • Beförderung ab/an Haustür
  • Direktflug mit SundAir nach Kuusamo/Finnland und zurück in der Economy Class
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Ausflüge

Hotels & Verpflegung

  • 4 Übernachtungen im 4*-Holiday Club Hotel Tropiikki
  • 4 x Frühstück
  • 4 x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen

  • Rovaniemi inkl. Eintritt und Führung Arktikum und Weihnachtsmanndorf
  • Rentierfarm inkl. Transfer, kurze Schlittenfahrt und Snack
  • Schneeschuhwanderung (ab 8 Jahre, teilweise englischspr. Reiseleitung)

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Saunabesuch und Eisbad im See
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung

FN-KU01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Zielland

Finnland

Es sind keine bestimmten Impfungen vorgeschrieben. Sinnvoll kann aber eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sein, die besonders zwischen März und Oktober durch Zeckenbisse übertragen wird. Gefährdete Gebiete sind v.a. die Åland-Inseln, Turku, Kokkola oder Lappeenranta.
Insbesondere bei Reisen nach Lappland sollte man im Sommer auf ausreichenden Mückenschutz achten.
Da sich Impfvorschriften kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft oder konsularischen Vertretung des Ziellandes zu erfragen. Bitte erkundigen Sie sich zusätzlich auf den Internetseiten Ihres Auswärtigen Amtes über mögliche aktuelle medizinische Risiken für Reisen ins jeweilige Land.
Staatsangehörige der Länder des Schengener Abkommens (u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz) werden bei der Ein- und Ausreise im Normalfall nicht zur Passkontrolle gebeten. Sie sollten aber einen gültigen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte) bei sich führen. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist kein Visum erforderlich. Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten müssen sich EU-Bürger bei der Polizei registrieren lassen.
Da sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen.
Allgemeiner Notruf: 112
Die Landesvorwahl von Finnland lautet 00358. Will man von Finnland ins Ausland telefonieren, wählt man die 990, 999 oder 994, gefolgt von der jeweiligen Landeskennzahl (49 für Deutschland, 43 für Österreich, 41 für die Schweiz) und anschließend die Rufnummer des Teilnehmers. Münzapparate gibt es nur noch wenige, Telefonkarten (puhelin kortti) sind an Kiosken und in Postämtern erhältlich.
Wer das eigene Handy nutzen möchte, kann vor Ort eine Prepaid-Karte erwerben, z.B. von Saunalahti (https://saunalahti.fi). W-LAN gibt es in den meisten größeren Hotels, in vielen Cafés und Restaurants.
Die finnische Gesellschaft steht Homosexuellen größtenteils liberal und tolerant gegenüber. Der Austausch von Zärtlichkeiten unter Gleichgeschlechtlichen in der Öffentlichkeit, wie Händehalten oder Küssen, löst in der Regel keine diskriminierenden Reaktionen aus. Eine LGBTQ-Szene mit entsprechenden Bars und Clubs findet man in Helsinki und anderen Großstädten. Seit März 2017 können homosexuelle Paare in Finnland heiraten, eingetragene Partnerschaften sind schon seit 2002 möglich.
Frauen können Finnland sicher und problemlos alleine bereisen. Es ist ratsam, die gleichen Sicherheitsvorkehrungen wie in anderen europäischen Ländern zu befolgen, d.h. Trampen und nächtliche Spaziergänge auf eigene Faust in wenig belebten Gegenden vermeiden. Finnische Männer sind generell eher zurückhaltend, allerdings sollten Frauen ohne Begleitung am späten Abend vorsichtig sein, vor allem wenn Alkohol im Spiel ist.
Menschen mit Behinderung können Finnland i.d.R. ohne Probleme breisen. Hotels und Ferienanlagen sind normalerweise auf Rollstuhlfahrer eingestellt und auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt (z.B. die Kathedrale und die meisten Museen) verfügen über behindertengerechte Zugänge. Zu Ferienhäusern gehören sogar oft eigene Angelstege, die mit dem Rollstuhl befahren werden können. Lediglich in kleineren Orten, die touristisch wenig erschlossen sind, kann es zu Schwierigkeiten kommen.
Weitere Auskünfte erteilt die Organisation Mobility International oder Procap Reisen:

Mobility International Schweiz
Rötzmattweg 51
4600 Olten
Tel.: +41-62-2126740
Fax: +41-62-2126739
E-Mail: info@mis-ch.ch
Web: http://www.mis-ch.ch

Procap-Reisen
Froburgstraße 4
4601 Olten
Tel.: +41-62-2068830
Fax: +41-62-2068839
E-Mail: info@procap.ch
Web: http://www.procap-reisen.ch
Öffnungszeiten: Do 9-12 und 13.30-16:30 Uhr, Mi 13.30-16.30 Uhr, Fr 9-12 und 13.30-15.30 Uhr
Uudenvuodenpäivä (Neujahr, 1. Januar); Loppiainen (Heilige Drei Könige, 6. Januar); Pitkäperjantai (Karfreitag, März/April); Pääsiäispäivä (Ostersonntag, März/April); Pääsiäispäivä (Ostermontag, März/April); Vappu (Maifeiertag, 1. Mai); Helatorstai (Christi Himmelfahrt, Mai); Juhannuspäivä (Mittsommerfest, Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni); Pyhäinpäivä (Allerheiligen, 1. November); Itsenäisyyspäivä (Unabhängigkeitstag, 6. Dezember); Joulupäivä (1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember); Tapaninpäivä (2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember).
Hotels und Restaurants schlagen ein Bedienungsgeld bereits auf die Rechnung auf, beim Taxifahren ist ein Servicezuschlag ebenfalls inbegriffen. Gepäckträger, Hotel- und Restaurantportiers hingegen erwarten ein Trinkgeld von etwa 1 EUR.
Banken haben i.d.R. Mo-Fr 9-16 Uhr geöffnet, Postämter von Mo-Fr 9-18 Uhr. Geschäfte sind größtenteils Mo-Fr von 8-18/20 Uhr, Sa 8-15/18 Uhr für ihre Kunden da und haben So teilweise von 8-18 Uhr geöffnet, teilweise geschlossen. In größeren Supermärkten kann man werktags bis etwa 21 Uhr, Sa/So bis 23 Uhr einkaufen, in kleineren Lebensmittelgeschäften Mo-Fr bis 23 Uhr, Sa/So bis 18/23 Uhr.
Waren für den persönlichen Gebrauch, die in einem EU-Land mit allen Abgaben gekauft wurden, können ohne Beschränkungen innerhalb der EU mitgeführt werden. Als Richtmengen gelten: 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren, 1 kg Tabak, 10 l Spirituosen bzw. alkoholhaltige Süßgetränke (Alkopops), 20 l Zwischenerzeugnisse, 90 l Wein, wovon maximal 60 l Schaumwein sein dürfen, und 110 l Bier. Kaffee und kaffeehaltige Erzeugnisse sind bis 10 kg ebenfalls zollfrei. Für Parfüm gelten keine Mengenbegrenzungen. Bargeld und gleichgestellte Zahlungsmittel (z.B. Sparbücher, Schecks/Reiseschecks) dürfen innerhalb der EU unbeschränkt ein- und ausgeführt werden, ab 10.000 EUR müssen sie aber auf Befragen angegeben werden.
Aus Nicht-EU-Ländern dürfen 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak sowie 1 l Spirituosen oder 2 l Zwischenerzeugnisse oder 4 l nicht schäumender Wein und 16 l Bier eingeführt werden.
Bei der Wiedereinreise in die Schweiz dürfen über 17-jährige 250 Zigaretten oder Zigarren oder 250 g anderer Tabakfabrikate sowie 5 l alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt bis 18 Vol.-% und 1 l alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt über 18 Vol.-% zollfrei einführen. Die Wertfreigrenze aller eingekauften Waren beträgt 300 CHF (inkl. Geschenke, Alkohol und Tabakerzeugnisse). Für die Rückreise von den Åland-Inseln in die EU gelten dieselben Bestimmungen wie bei Einreise aus einem Nicht-EU-Land (s. oben).
Da sich Zollbestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen. Weitere Infos auch unter http://www.tulli.fi und http://www.zoll.de.
Die Stromspannung beträgt 230 Volt Wechselstrom. Die auch im deutschsprachigen Raum üblichen Stecker des Typs C und F passen auch in Finnland, daher sind keine speziellen Adapter notwendig.
Für Reisende aus EU-Ländern sind ärztliche Behandlungen in finnischen Gesundheitszentren (terveyskeskus) und Polikliniken gegen Vorlage der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) kostenlos. Es können lediglich lokale Gebühren anfallen. Reisende aus Nicht-EU-Ländern sollten prüfen, ob zwischen Finnland und ihrem Heimatland ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Rechnungen, auch für zahnmedizinische Behandlungen, müssen vor Ort beglichen und später bei der Krankenkasse zur Erstattung eingereicht werden. Es gibt öffentliche Gesundheitszentren sowie private Ärztezentren.
Der Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung, die einen medizinisch notwendigem Rücktransport einschließt, ist zu empfehlen. Medikamente sind in Finnland nur in Apotheken erhältlich, wobei die Öffnungszeiten je nach Region stark variieren können.
Trinkgeld ist in Finnland eher unüblich, da ein Service-Zuschlag in den meisten Rechnungen enthalten ist. Trotzdem hat niemand etwas gegen ein finanzielles Extra, vor allem Hotelportiers, Barkeeper und Taxifahrer freuen sich darüber. Das Aufrunden des Zahlungsbetrags auf den ganzen Euro gehört zur täglichen Praxis, da in Finnland keine Cent-Münzen im Umlauf sind.
Deutsche Botschaft
Krogiuksentie 4
00340 Helsinki
Tel.: +358-9-458580
Fax: +358-9-45858258
E-Mail: info@helsinki.diplo.de
Web: https://helsinki.diplo.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 Uhr

Österreichische Botschaft
Unioninkatu 22, 4. Stock
00130 Helsinki
Tel.: +358-9-6818600
E-Mail: helsinki-ob@bmeia.gv.at
Web: https://www.bmeia.gv.at/oeb-helsinki
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 Uhr

Schweizerische Botschaft
Kalliolinnantie 16 A 2 a
00140 Helsinki
Tel.: +358-9-6229500
Fax: +358-9-62295050
E-Mail: hel.vertretung@eda.admin.ch
Web: https://www.eda.admin.ch/helsinki
Februar In diesem Monat findet das Helsinki Metal Meeting statt (http://www.fme.fi).
Kurze Zeit später darf auf dem Winter Fest in Helsinki gerodelt, skigelaufen und schlittschuhgefahren werden. Zahlreiche Fahrgeschäfte laden ebenfalls ein (http://www.linnanmaki.fi).
Mai Auf dem Programm des World Village Festivals in Helsinki stehen Musik, Tanz und Literatur (http://www.maailmakylassa.fi).
Gelacht werden darf auf dem Comedy Festival Tomaatteja! Tomaatteja! in Hämeenlinna (http://www.tomaattejatomaatteja.com).
Juni Eines der größten Rock Festivals des Landes ist Provinssirock in Seinäjoki (http://www.provinssirock.net).
Beim Midnight Sun Film Festivals in Sodankylä flimmern neue Streifen über die Leinwand (http://www.msfilmfestival.fi).
Juli Ein weiteres Jahreshighlight ist das Full Moon Dance Festival in Pyhäjärvi (http://www.fullmoondance.fi).
Das vorherrschende Verkehrsmittel in Finnland ist das Auto. Haupt- und Nebenstraßen sind größtenteils asphaltiert, Letztere manchmal nur mit Schotter oder Rollkies bedeckt. Ein dichtes Autobahnnetz ist nur im Ballungsraum von Helsinki zu finden. Touristen benötigen einen nationalen Führerschein. Das Mitführen einer international anerkannten Fahrerlaubnis kann jedoch von Vorteil sein. Empfehlenswert ist darüber hinaus die grüne Versichertenkarte, welche im Falle eines Unfalls die Abwicklung erleichtert und als Versicherungsnachweis gilt.
In geschlossenen Ortschaften ist in Finnland eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h erlaubt, auf Landstraßen darf man höchstens 80 km/h fahren und auf Autobahnen 120 km/h. Die Winterreifenpflicht beginnt mit dem Dezember und endet am letzten Tag des Februars. Alternativ kann man in diesem Zeitraum mit Allwetterreifen mit einer Mindestprofiltiefe von 3 Millimetern fahren. Spikes zu nutzen, ist im Zeitraum von November bis März erlaubt. Liegt der Ostermontag später, sind sie bis zu diesem Tag zugelassen.
Fluggäste schätzen das gut ausgebaute Flugnetz des Anbieters Finnair (https://www.finnair.com). Es verbindet zahlreiche Städte miteinander. Ein weiterer Anbieter nationaler Flüge ist SAS (https://www.flysas.com). Mit dem Zug (u.a. ICE) gelangen Touristen in die wichtigsten Städte (https://www.vr.fi/cs/vr/fi/etusivu). Autoreisezüge stoppen beinahe täglich an den Bahnhöfen von Kolari, Rovaniemi, Kemijärvi, Turku, Helsinki, Tampere und Oulu.
Touristen dürfen sich vor allem im Norden Finnlands auf Rentier-Gerichte freuen. Die Finnen bevorzugen hingegen „Savulohi", warmen geräucherten Lachs, „Lenkki Makkara", gegrillte Würstchen mit wahlweise scharfem oder süßem Senf oder aber „Leipäjuusto", gebackenen Käse, serviert mit Beeren, die im Sommer auch ein beliebtes Dessert sind. Finnische Torten stehen das ganze Jahr über auf den Speisekarten. Sie bestehen aus Biskuit und Beeren, umhüllt von einer Creme und Schokolade oder Sirup. Zwischendurch naschen die Finnen gerne ein Hefegebäck namens „Pulla" oder einfach nur Lakritze. In Finnland wird sehr viel Kaffee getrunken, ganz gleich zu welcher Tageszeit. Gegen Abend wird gelegentlich noch ein Schuss Alkohol hinzugefügt, besonders während der kalten Wintermonate. Der Nationalschnaps ist der nach Lakritze schmeckende „Salmiakki". Weniger Alkohol hat das selbstgebraute Partygetränk „Kotikalja", bestehend aus Wasser, Malz, Zucker und Hefe.
Finnland gehört zur Wald- und Schneezone, die zusammen mit den kontinentalen Luftströmen das Wetter bestimmt. Warme Sommer und kalte Winter sind typisch für Suomi, obwohl der weltweite Klimawandel auch hier zu spüren ist. Die höchsten Durchschnittstemperaturen der skandinavischen Länder verzeichnet Südostfinnland und auch in Lappland können die Temperaturen im Sommer 30° C erreichen. Das sonnigste Gebiet in Europas Norden ist hingegen die Westküste Finnlands.
Im Winter werden im Norden Finnlands Tiefsttemperaturen von -30° C erreicht. Mitte Februar wird es milder und durch die trockene Luft lassen sich die kalten Temperaturen besser aushalten. Unangenehm nasskalt kann es während der Übergangszeit in Helsinki werden. Davon abgesehen benötigen Finnlandbesucher den Regenschirm selten. Die Niederschlagsmenge ist geringer als in Mitteleuropa. Sie fällt zu 40 Prozent im Winter als Schnee.
Von November bis April können Wintersportler mit einer schneebedeckten Landschaft rechnen, für Lang- und Abfahrtslauf ist der März der beste Monat. Von Juni bis August profitieren Sommer- und Aktivurlauber von behaglichen Temperaturen und langen Tagen.
Amtssprache: Finnisch und Schwedisch
Bevölkerung: rund 5,5 Mio. Einwohner
Fläche: 338.424 km²
Hauptstadt:Helsinki (rund 620.000 Einwohner)
Landesvorwahl: +358
Währung: Euro (Abk.: €; ISO-4217-Code: EUR)
Zeitzone: Eastern European Time (EET); Mitteleuropäische Zeit (MEZ) & Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ): +1 Std.
FN-KU01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Ausführliche Einreisebestimmungen

Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie hier.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter §7.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Hinweis zu Reisen in „Corona-Zeiten“:

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Buffet), aber auch Einschränkungen bei der Einreise (z.B. vorgeschriebene Fieber- oder Corona-Tests) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. 
 

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Die angegebene Hotelklassifizierung ist landestypisch.

FN-KU01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

FN-KU01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Reise weiterempfehlen

X
Reise weiterempfehlen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

*
*
*

Datenschutzhinweis: Unsere ausführlichen Hinweise zu Datenschutz und Widerspruchsrecht finden Sie hier.

Reise drucken

X

PLZ-Suche