Viel Platz ist auf den ersten Blick meist nicht in den Taschen und Koffern, die als Handgepäck fürs Fliegen erlaubt sind. Doch zum einen täuscht der Eindruck oft und zum anderen braucht man doch eigentlich auch nicht alles, was man immer so mitschleppt, oder?

Letztendlich gibt es klare Regeln, was überhaupt an Bord eines Flugzeuges erlaubt ist, und auch beim Gewicht sind Grenzen gesetzt. Aber auch für das Verreisen im Bus haben wir ein paar hilfreiche Tipps, was im Handgepäck nicht fehlen sollte. 

Handgepäck für eine Flugreise


Generell gilt natürlich, dass Wertgegenstände und Medikamente mit ins Handgepäck gehören. Auch technische Geräte, die Akkus enthalten, also beispielsweise Handys, Laptops oder E-Zigaretten, müssen mit in die Kabine genommen werden. Sie dürfen generell nicht im Frachtraum transportiert werden.

Wenn Economy Class gebucht wurde, reist ein Handgepäckstück mit. In der Business und First Class sind es zwei Handgepäckstücke. Diese dürfen jeweils bis zu acht Kilogramm schwer sein.

Darüber hinaus dürfen Mobilitätshilfen wie Rollatoren, Rollstühle oder andere orthopädische Hilfsmittel kostenfrei mit an Bord. Außerdem kann ein kleines Gepäckstück wie Handtasche oder Laptoptasche, die bestimmte Maße nicht überschreitet, mitgenommen werden. Auch ein Kindersitz, faltbarer Kinderwagen oder Babytragekorb ist erlaubt.

Checkliste Handgepäck Flugreisen

  • Persönliche Dokumente
  • Wertsachen
  • Medikamente
  • Mobiltelefon, Tablet, E-Book + Ladekabel 
  • (Aufblasbares) Nackenkissen 
  • Schlafmaske, Ohrstöpsel
  • Schal, Halstuch oder Strickjacke gegen die Zugluft der Klimaanlage
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Deo, Lippenbalsam (in transparentem Beutel)
  • Trinkflasche
  • Nasenspray 
  • Kompressionsstrümpfe (wenn vom Arzt empfohlen)
  • Aktuell: Mund-Nasen-Schutz & Desinfektionsmittel

Diese Checkliste können Sie sich unter DOWNLOADS herunterladen und speichern. 

Flüssigkeiten im Handgepäck richtig packen

Wenn Sie auf Deo, Creme und Waschgel unterwegs nicht verzichten möchten - vor allem bei Langstreckenflügen - gehören diese in einen durchsichtigen 1-Liter-Beutel, der sich verschließen lässt. Gut geeignet hierfür sind die Zipper-Gefrierbeutel, die es in der Drogerie gibt.

Flüssigkeiten, Gele und Lotionen dürfen eine Verpackungsgröße von 100 ml nicht überschreiten. Das bedeutet, dass die Verpackung maximal 100 ml fassen darf. Sie dürfen also nicht 100 ml in eine größere Flasche umfüllen.

Einige Fluggesellschaften erlauben kein Deo, Haarspray und Rasierschaum in Sprühdosen im Handgepäck. Hier können Sie auf Zerstäuber oder Gele zurückgreifen oder die Spraydosen in den Koffer packen.

Es empfiehlt sich, den Kosmetikbeutel griffbereit im Handgepäck zu verstauen, da er bei der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden muss. Medikamente können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden und müssen ebenfalls bei der Kontrolle vorgezeigt werden. Bitte informieren Sie sich vorab, ob Sie für Ihre Arzneien ein ärztliches Attest für die Sicherheitskontrolle benötigen.

Was sind gefährliche Gegenstände?


Übrigens: Seit den Anschlägen auf das World Trade Center 2001 mit Hilfe von Flugzeugen dürfen gefährliche Gegenstände nicht mehr mit an den Platz genommen werden.

Dazu gehören selbstverständlich Waffen aller Art, aber auch Gegenstände, die als Waffe verwendet werden könnten.

Einige Sachen sind komplett verboten, auch im aufgegebenen Gepäck. Eine Übersicht der verbotenen und gefährlichen Güter gibt es auf den Seiten der Fluggesellschaft, beispielsweise bei der Lufthansa.

Handgepäck für eine Busreise

Auch wer mit dem Bus längere Zeit unterwegs ist, sollte sein Handgepäck sorgfältig vorbereiten. Grundsätzlich ist im Reisebus weniger Platz für Gepäck als im Flugzeug. Flache Taschen oder Rucksäcke, die sich zur Not ein bisschen quetschen lassen, sind beim Handgepäck von Vorteil.

Wie bei allen längeren Fahrten gilt auch hier: Bequem geht vor schick. Also lieber in Schlabberhose, als in zu eng sitzender Kleidung reisen. Wer zu kalten Füßen neigt, kann noch ein paar warme Socken mitnehmen. Wer unterwegs leicht Hunger bekommt, sollte sich auch eine Auswahl an Snacks und Getränke einpacken.  Auf längeren Fahrten sollte man auch auf Unterhaltung nicht verzichten, entweder auf dem Handy, Tablet, e-Book oder ganz klassisch mit Büchern, Zeitungen und Magazinen. 

Unsere Checkliste hilft dabei, für die nächste längere Fahrt im Reisebus optimal vorbereitet zu sein. 
 

Checkliste Handgepäck Busreisen

  • Persönliche Dokumente
  • Wertsachen
  • Medikamente
  • (Aufblasbares) Kissen
  • Schlafmaske, Ohrstöpsel
  • Mobiltelefon, Tablet, E-Book + Ladekabel
  • Bücher, Zeitschriften & Co. 
  • Snacks & Getränke für den kleinen Hunger 
  • Schal, Halstuch oder Strickjacke gegen die Zugluft der Klimaanlage
  • Sonnenbrille
  • Feuchte Tücher für die Reinigung der Hände 
  • Kompressionsstrümpfe (wenn vom Arzt empfohlen)
  • Falls nötig: Mittel/Kaugummi gegen Reiseübelkeit
  • Aktuell wichtig: Mund-Nasen-Schutz & Desinfektionsmittel

Diese Checkliste können Sie sich unter DOWNLOADS herunterladen und speichern. 

Alles eingepackt?

Wenn das Handgepäck vorbereitet und die Koffer gepackt sind, kann die Reise losgehen!

Haben Sie viel Spaß im Urlaub und bleiben Sie gesund!

Ihr sz-Reisen Team

HIER CHECKLISTEN DOWNLOADEN!

 


0 Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich

Abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter und Sie verpassen keine neue Beiträge mehr!
 

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.