Wo liegen die Vereinigten Staaten?

Die Vereinigten Staaten von Amerika bilden mit einer Fläche von 9,83 Millionen Quadratkilometern den drittgrößten Staat auf Erden. Die USA umfassen fast die Hälfte des nordamerikanischen Kontinents zwischen dem Atlantischen und dem Pazifischen Ozean sowie Alaska und Hawaii. Die nördliche Grenze bildet Kanada, die südliche Mexiko.

Beste Reisezeit

Der Herbst dauert von September bis November und wird von vielen europäischen Reisenden als angenehmste Reisezeit bevorzugt. Insbesondere wird die trockene und warme Zeit des so genannten Indian Summer im Westen und Nordwesten des Landes mit der herrlichen Blattfärbung sehr geschätzt. Für Reisen nach Florida empfiehlt sich auch der Winter. In Kalifornien und Hawaii herrscht das ganze Jahr über ein für Reisende angenehmes Klima.

Unsere Reisetipps

Sie können in Amerika neben pulsierenden Metropolen auch Gebirge vulkanischen Ursprungs, riesige Trockengebiete mit Wüsten- oder Graslandschaften oder ausgedehnte tw. tropische Wälder, aber auch Gletscher bestaunen. Kein Wunder, denn der Staat ist so riesig, dass er sich von der subtropischen Zone im Süden, über die tropische bis hin zu arktischen Klimazone in Alaska erstreckt. 

Hätten Sie es gewusst?

Gutes Benehmen und Pünktlichkeit haben trotz der lockeren Umgangsformen einen hohen Stellenwert. Gedränge oder Ungeduld gibt es nicht - man stellt sich in einer Reihe an und wartet, bis man an der Reihe ist. In einem Restaurant wartet man am Eingang neben dem Schild "Please wait to be seated" (Sie werden plaziert!), bis man vom Personal an den Tisch geführt wird. Rauchen ist in öffentlichen Gebäuden, Büros und fast allen Restaurant gesetzlich verboten.

Abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter und Sie verpassen keine neue Beiträge mehr!
 

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.