Wo liegt Spanien?

Das auf der Iberischen Halbinsel gelegene Spanien bezeichnet einen Staat im Südwesten Europas. Entlang des Gebirgszuges der Pyrenäen grenzt er an Frankreich und an den Kleinstaat Andorra. Außerdem gehören auch die im Mittelmeer gelegenen Balearen, die Kanaren im Atlantik und einige kleinere, zu Spanien gehörige Inseln, nördlich der marokkanischen Küste zu Spanien. 

Beste Reisezeit

Spanien bietet das ganze Jahr über gute klimatische Voraussetzungen, um einen angenehmen Urlaub zu verbringen. Die Kanarischen Inseln können wegen ihres ausgeglichenen Klimas das ganze Jahr über bereist werden.

Unsere Reisetipps

Das südeuropäische Land begeistert vor allem mit seiner traditionellen Tapas Kultur und seinen maritimen Spezialitäten. Aber Spanien steht auch für weiße Sandstrände, für kleine verwinkelte Gassen, sowie für Jahrhunderte alte Burgen und Schlösser. Ganz zu schweigen von den zahlreichen rhythmischen Tänzen, wie dem Tango, Salsa oder Flamenco, die des Abends zahlreiche Tanzbegeisterte in entsprechende Lokale lockt. Nicht selten wird aber auch einfach auf der Straße das Tanzbein geschwungen, was das spanische Lebensgefühl von Temperament und Leichtigkeit.

Hätten Sie es gewusst?

In Georgien leben überwiegend orthodoxe Christen, aber auch Moslems. Seit jeher gehören die Georgier zu den hochgebildeten Völkern im Osten. Im Land gibt es 20 Hochschulen, in Tiflis und Batumi zwei Universitäten. Dennoch blieb eine ganze Reihe von heidnischen Bräuchen erhalten. Ein Beispiel: der sonderbare Kult um den Heiligen Georg (der dem Land den Namen gegeben hat). Jede Familie hat nämlich ihren eigenen Georg. Wenn man zu einem fremden Heiligen Georg betet, so bringt das Unglück.

Abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter und Sie verpassen keine neue Beiträge mehr!
 

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.