Kanadas Westen: Auf den Spuren Jack Londons

Jasper Nationalpark Maligne Lake Spirit Island
Spirit Island, Maligne Lake ©Jeff Bartlett, Travel Alberta
CA-CW01
Ihre Reiseroute ©www.stepmap.de
Blick von Granville Island auf Vancouver
Blick von Granville Island auf Vancouver ©Yvonne Schmidt
Stanley Park, Vancouver
Stanley Park, Vancouver ©Canadian Tourism Comission
Canada Place, Vancouver
Canada Place, Vancouver ©Yvonne Schmidt
Blick auf Vancouver
Blick auf Vancouver ©jakob radlgruber, 123rf.com
Fähre nach Vancouver Island
Fähre nach Vancouver Island ©Yvonne Schmidt
Hafen Victoria, Vancouver Island
Hafen Victoria, Vancouver Island ©Yvonne Schmidt
Chemainus, Vancouver Island
Chemainus, Vancouver Island ©Tourism Vancouver Island, Ben Giesbrecht
MacMillan Provincial Park, Vancouver Island
MacMillan Provincial Park, Vancouver Island ©Destination BC, Graeme Owsianski
Telegraph Cove
Telegraph Cove ©SRSImages - adobe stock
Campbell River, Vancouver Island
Campbell River, Vancouver Island ©Destination BC, Boomer Jerritt
Inside Passage zwischen Prince Rupert and Port Hardy
Inside Passage zwischen Prince Rupert and Port Hardy ©SL Photography
Prince Rupert
Prince Rupert ©Destination BC, Mike Seehagel
Highway 16 von Terrace nach Prince Rupert entlang des Skeena River
Highway bei Prince Rupert entlang des Skeena River ©Northern BC Tourism, Andrew Strain
Ksan Native Village, Totempfähle und Langhäuser
Ksan Native Village, Totempfähle und Langhäuser ©Northern BC Tourism, Shayd Johnson
Mount Robson Provincial Park
Mount Robson Provincial Park ©chrisdonaldsonmedia - adobe stock
Mount Robson Provincial Park
Mount Robson Provincial Park ©Destination BC, Megan McLellan
Icefield Parkway, Jasper Nationalpark
Icefield Parkway, Jasper Nationalpark ©Libor - adobe stock
Lake Maligne, Banff Nationalpark
Lake Maligne, Banff Nationalpark ©Parks Canada, Ryan Bray, Travel Alberta
Grouse Mountain, Grizzly Bären
Grizzly Bären ©Destination Vancouver, Grouse Mountain
Icefields Parkway
Icefields Parkway ©Canadian Tourism Comission
Blick auf den Athabasca Gletscher, Icefield Parkway
Blick auf den Athabasca Gletscher, Icefield Parkway ©Yvonne Schmidt
Banff Nationalpark
Banff Nationalpark ©Yvonne Schmidt
Banff
Banff ©Yvonne Schmidt
Emerald Lake, Yoho Nationalpark
Emerald Lake, Yoho Nationalpark ©ronniechua - adobe stock
Peyto Lake_ Banff National Park
Peyto Lake, Banff National Park ©Stevin Tuchiwsky, Travel Alberta
Lake Louise, Banff National Park
Lake Louise, Banff National Park ©malajscy - adobe stock
Skyline Calgary, Alberta
Skyline Calgary, Alberta ©eunikas - adobe stock
Victoria
Victoria ©c.Tourism British Columbia
Jasper Nationalpark Maligne Lake Spirit Island
CA-CW01
Blick von Granville Island auf Vancouver
Stanley Park, Vancouver
Canada Place, Vancouver
Blick auf Vancouver
Fähre nach Vancouver Island
Hafen Victoria, Vancouver Island
Chemainus, Vancouver Island
MacMillan Provincial Park, Vancouver Island
Telegraph Cove
Campbell River, Vancouver Island
Inside Passage zwischen Prince Rupert and Port Hardy
Prince Rupert
Highway 16 von Terrace nach Prince Rupert entlang des Skeena River
Ksan Native Village, Totempfähle und Langhäuser
Mount Robson Provincial Park
Mount Robson Provincial Park
Icefield Parkway, Jasper Nationalpark
Lake Maligne, Banff Nationalpark
Grouse Mountain, Grizzly Bären
Icefields Parkway
Blick auf den Athabasca Gletscher, Icefield Parkway
Banff Nationalpark
Banff
Emerald Lake, Yoho Nationalpark
Peyto Lake_ Banff National Park
Lake Louise, Banff National Park
Skyline Calgary, Alberta
Victoria

Tageskreuzfahrt Inside-Passage, Vancouver Island, Nationalparks der kanadischen Rockies

  • Vancouver - das Juwel an der Westküste Kanadas
  • Regenwald, Totems und maritimes Flair auf Vancouver Island
  • spektakuläre Landschaften der kanadischen Rockies und in den Nationalparks
  • Ganztageskreuzfahrt durch die berühmte Insidepassage
  • optionale Walbeobachtungstour in Telegraph Cove - dem Hotspot auf Vancouver Island
  • Panoramafahrten entlang der motivreichsten Straßen
Buchungscode: CA-CW01

Tageskreuzfahrt Inside-Passage, Vancouver Island, Nationalparks der kanadischen Rockies

  • Vancouver - das Juwel an der Westküste Kanadas
  • Regenwald, Totems und maritimes Flair auf Vancouver Island
  • spektakuläre Landschaften der kanadischen Rockies und in den Nationalparks
  • Ganztageskreuzfahrt durch die berühmte Insidepassage
  • optionale Walbeobachtungstour in Telegraph Cove - dem Hotspot auf Vancouver Island
  • Panoramafahrten entlang der motivreichsten Straßen
Buchungscode: CA-CW01

Sie denken bei Kanada an die Geschichten von Jack London, an Goldsucher, Trapper, Holzfäller und Ölsucher? An Bären, Wale und Lachse, die  schneebedeckten Gipfel und Gletscher der Rocky Mountains, an kristallklare Seen, endlose Wälder und den Spirit der „First Nations“ genannten
Ureinwohner mit Namen wie Kwakwaka’wakw oder Nuu-chah-nulth?

Das alles konzentriert sich in British Columbia und Alberta im Westen des großen Landes. Dabei stehen das urbane Kanada, die Stätten der Ureinwohner, die Geschichten der Pioniere und die atemberaubende Natur gleichberechtigt auf dem Programm.
Mit Vancouver und Calgary besuchen wir zwei der wichtigsten Metropolen. Vancouver gilt als eine der lebenswertesten Städte der Welt, was nicht zuletzt an dem Stanley Park, einem der weltweit größten Stadtparks liegt. Vor allem aber an der Lage gegenüber von Vancouver Island, der Halbinsel, die Vancouver von der Pazifikküste abschirmt.
Hier besuchen wir die britisch geprägte Provinzhauptstadt Victoria, das Städtchen Chemanius mit seinen berühmten Wandgemälden und den Regenwald im McMillan Provincial Park mit seinen gigantischen und uralten Douglasien.

Per Schiff geht es auf der berühmten Inside-Passage nach Norden und dann über Land westlich durch die Wildnis Albertas. Im Ksan Native Village beeindrucken die schwarz-roten Wandmalereien mit mystischen Tiermotiven, an den einstigen Pelzhandel erinnert das Fort St. James. Der Mount Robson und andere Gipfel der kanadischen Rockies überragen die Szenerie der Banff und Jasper Nationalparks bevor wir in der Öl- und Olympiastadt Calgary mit ihrer modernen Skyline Abschied nehmen und den Rückflug antreten.

Programm

1. Tag: Anreise – Vancouver

Sie fliegen heute nach Vancouver. Nach Erledigung der Einreisekontrolle begrüßt Sie ihre örtliche Reiseleitung und es erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Den Abend können Sie ganz individuell gestalten und das Flair der Stadt genießen.

2. Tag: Vancouver

Heute steht der Tag ganz im Zeichen einer Entdeckungsreise.
Sie erkunden die "Perle am Pazifik" bei einer Stadtrundfahrt, die Sie u. a. zu den sehenswerten Plätzen der Stadt bringt, wie dem Stanley Park,den Stadtteilen Gastown und Chinatown, dem Strand an der English Bay, dem Hafenviertel mit seinem Kreuzfahrtterminal Canada Place und dem Einkaufsviertel Granville Island sowie zur berühmten Robson Street.

Am Nachmittag können Sie dann auf eigene Faust die Metropole erkunden. Es bietet sich heute zudem an, einen fakultativen Flug mit einem Wasserflugzeug (vorab zubuchbar, Englischsprachig) zu unternehmen. Bei dem ca. 20-minütigen Panoramaflug über Vancouver erleben Sie das geschäftige Downtown, den Stanley Park, den beliebten Strand der English Bay, die Lions Gate Bridge und die Gebirgszüge im Norden aus der Vogelperspektive.

 

3. Tag: Fährüberfahrt nach Vancouver Island - Victoria

Am Morgen verlassen Sie das Festland und setzen mit der Fähre über die Meerenge "Strait of Georgia" über nach Vancouver Island. dabei bietet sich Ihnen eine wunderbare Möglichkeit, die Tiere der Region zu beobachten, wie Seeadler oder Seelöwen und mit etwas Glück auch Wale, die sich hier im Meer aufhalten.

Bevor Sie Victoria erreichen, besuchen Sie Butchart Gardens. Es ist ein fantastischer, farbenfroher und facettenreicher Botanischer Garten, der die Vielseitigkeit und Exotik der Flora zeigt. Danach erreichen Sie die wohl britischste Stadt außerhalb Großbritaniens - Victoria. Bei einer Fahrt durch die Stadt überzeugen Sie sich von den britischen Einflüssen und sehen u.a. das berühmte Empress Hotel, das Parlamentsgebäude, das Hafengebiet Inner Harbour und den Beacon Hill Park.

Nachdem Sie Ihr Hotel bezogen haben, können Sie beim Bummel durch die Straßen und im Hafenviertel den Tag ausklingen lassen.

4. Tag: Chemainus - MacMillan Provincial Park - Campbell River

Ihr Reise auf Vancouver Island führt Sie heute in den Norden der Insel. Erster Halt ist das Städtchen Chemainus, welches durch seine lebensgroßen Wandmalereien berühmt wurde und Geschichte und Geschichten der kanadischen Kultur erzählen.

Entland der Küste und vorbei an der Hafenstadt Naneimo erreichen Sie den Mac Millan Provincial Park. Hier erwartet Sie ein fantastischer Regenwald, den Sie bei einem Spaziergang zur "Cathedral Grove" durchwandern und zu den namensgebenden, jahrhundertealten Douglasienbäume hinaufsehen können.

Am Nachmittag erreichen Sie Campbell River, das auch als Hauptstadt der Lachsfischerei betitelt wird. Hier fließt der namensgebende Fluß "Cambell River" in das Meer der Discovery Pasaage. Genießen Sie das maritime Flair bei einem Spaziergang durch die Gassen und entlang des Hafens.

5. Tag: Telegraph Cove - fakultative Walbeobachtungstour - Port Hardy

Mit dem heutigen Tagesziel Port Hardy erreichen Sie beinah die nördlichste Spitze der größten Insel im nördlichen Pazifik. Auf dem Weg dorthin halten Sie im Örtchen Telegraph Cove. Hier haben Sie genügend Zeit, das ehemalige Fischerdorf mit seinen historischen Häusern und dem Hafen zu erkunden und beispielsweise das Wal-Museum "Whale Interpretive Centre" (Eintritt ca. 5 CAD) zu besuchen. Es gilt aber vor allem auch als "der" Abfahrtsort für Walbeobachtungstouren in ganz Kanada, an einer Sie heute teilnehmen können (fakulativ, vorab zubuchbar). In den Gewässern hier ist das Nahrungsangebot für die Meerestiere reichlich und so haben Sie gute Chancen, Delfine, Zwerg- und Buckelwale zu sehen, vielleicht sogar Orcas. Aber auch Seelöwen tummeln sich hier.

Genießen Sie Ihre Panoramafahrt entlang der Küste, bis Sie Port Hardy erreichen. Sie finden sich hier inmitten einer natürlichen Idylle wieder und so ist es nicht unwahrscheinlich, das Wildtiere oder sogar Schwarzbären in der Dämmerung zu sehen sind. Genießen Sie die freie Zeit am Nachmittag und Abend und erkunden Sie den Küstenort individuell.

6. Tag: Ganztageskreuzfahrt durch die Insidepassage nach Prince Rupert

Heute heißt es früh aufzustehen, aber es lohnt sich! Die legendäre Fährroute der BC Ferries durch die Insidepassage erwartet Sie heute. Nachdem Sie sich an Bord begeben haben, nehmen Sie Ihr Frühstück auf dem Schiff ein.

Eine unvergessliche Reise führt Sie entlang der Küstenfjorde der Westküste Kanadas. Halten Sie das wunderschöne Panaroma dieser Meerenge und der am Horizont sichtbaren Gebirgszüge in Ihren Bilder fest! Zudem bieten sich heute zahreiche Möglichkeiten, Wale und andere Tiere zu beobachten.

Während der ca. 15 Stunden dauernden Kreuzfahrt können Sie sich an Bord individuell verpflegen. Nach dem Sonnenuntergang erreichen Sie dann am späten Abend den Hafen von Prince Rupert und werden zu Ihrem Hotel gebracht.

7. Tag: Panoramafahrt über den Yellowhead Highway - Ksan Indian Village - Smithers

Mit den Eindrücken des gestrigen Tages tauchen Sie heute weiter in die herrliche Landschaft British Columbias ein. Ihre Fahrt über den Yellowhead Highway ist gespickt von unzähligen Fotomotiven, die Ihnen die Berge, Täler, Wälder und Wasserläufe bieten. Der Straßenverlauf schlängelt sich durch das Tal des Skeena River, dem zweitgrößten Fluß in British Columbia. Hier begeben Sie sich auf die Spuren der "First Nations" genannten Ureinwohner. Die Kultur der kanadischen Indianer wird Ihnen anschaulich gezeigt bei Ihrem heutigen Besuch des Ksan Native Village. Bei einer Führung durch das Museumsdorf begegnen Ihnen erneut die Totems der indianischen Kultur, aber auch die länglich gebauten Unterkünfte. Sie erfahren hier vieles über das Leben, die Geschichte und die Traditionen des Volkes der Gitxsan Indianer.

Am Nachmittag erreichen Sie das heutige Tagesziel Smithers. Die alpine Stadt liegt inmitten des landschaftlich reizvollen Bulkley Tales. Lassen Sie sich treiben im Flair der Kleinstadt oder unternehmen Sie noch ein kleine Wanderung in die Umgebung. Oder statten Sie der örtlichen Brauerei einen Besuch ab und probieren Sie das locale Bier.

8. Tag: Handelsposten Fort St. James - Prince George

Mit Ihrer heutigen Etappe verlassen Sie den Norden British Columbias und reisen weiter in den Ostteil des Bundesstaates. Das Panorama entlang des Yellowhead Highways ist auch heute abwechslungsreich geprägt von dichten, weitflächigen Wäldern und zerklüfteten Ebenen. Berge, Seen und Flußläufe bilden zudem das perfekte Fotomotiv.

Inmitten dieser Landschaft befindet sich der ehemalige Handelsposten Fort St. James, den Sie besuchen werden. Bei Ihrem Rundgang durch das Freilichtmuseum wird Ihnen veranschaulicht, wie der Pelzhandel und das Leben der Menschen hier im frühen 19. Jahrhundert verlief.

Am Abend erreichen Sie Prince George. Die Stadt liegt im südlichen Teil der Cariboo Region, eine grüne und hügelige Landschaft, die sich zwischen den Caribou-Gebirge, dem Tal entlang des Fraser River bis zu den Coast Mountains erstreckt.

9. Tag: Yellowhead Highway - Mount St. Robson - Jasper Nationalpark

Über einen der höchsten Pässe der Rocky Mountains reisen Sie heute in den Nachbarstaat Alberta. Der erste Halt des Tages gilt dem Mount Robson. Genießen Sie die Aussicht auf den höchsten Berg der kanadischen Rockies, dessen 3954 Meter hohe Gipfel meist in Wolken gehüllt ist, aber bei guter Sicht auch ein imposantes Panorama bietet.

Auch heute ist der Yellowhead Higway Ihre Panoramastraße, die Sie durch die weiten, unendlichen Wälder und entlang der Flußläufe führt. Zahlreiche Tiere sind hier beheimatet und mit etwas Glück erspähen Sie einen Elch oder Bären. Sie erreichen die Nationalparks Albertas, die zu den schönsten weltweit zählen, beginnend heute mit dem Jasper Nationalpark. Sie erhalten erste Eindrücke dieser wunderschönen Natur und besuchen die namensgebende Stadt Jasper.

10. Tag: Jasper Nationalpark - fak. Bootsfahrt auf dem Maligne Lake

Fotomotive soweit das Auge reicht - das erwartet Sie mit Ihrem heutigen Aufenthalt im Nationalpark. Die kristalllaren, teils türkis schimmernden Seen und die atemberaubenden Gipfel der Berge und Gletscher, die sich inden Seen spiegeln, geben das perfekte Erinnerungsbild ab. Sie besuchen die schönsten Seen des Parks, wie den Patricia Lake, den Pyramid Lake und den Medicine Lake. Ein heutiger Höhepunkt ist die Besichtigung des Maligne Lake. Das Motiv der im zweitgrößten Gletschersee liegenden Insel Spirit Island ist weltberühmt. Bei einer Bootsfahrt (fakultativ, vorab zubuchbar) über den See gelangen Sie ganz nah an die Insel heran, die nur auf demm Wasserweg erreicht werden kann.

11. Tag: Icefield Parkway - Athabasca Gletscher und Columbia Icefield - Banff Nationalpark - Banff

Der Icefield Parkway zählt ebenfalls zu den schönsten Panaormaastraßen und verbinden den Jasper und den Banff Nationalpark. Einen ersten Halt Ihrer heutigen Etappe weiter südwärts durch Alberta ist am Columbia Icefield. Sie können die Eiszunge am Fuße des Athabasca Gletschers bewundern oder optional auch auf den Gletscher mit dem Ice-Explorer auffahren (vorab zubuchbar) und das jahrtausdende alte Gletschereis aus den Nähe bestaunen.

Danch fahren Sie weiter und entlang der Strecke bieten sich Ihnen zahlreichen Fotomotive, die Sie bei einem Stopp festhalten können. Am Nachmittag erreichen Sie Banff, wo Sie bei einem Stadtbummel indioviduell den Ort erkunden können und den Tag ausklingen lassen.

12. Tag: Banff Nationalpark - Lake Louise - Yoho Nationalpark

Mit dem heutigen Tag erwarten Sie zahlreiche Höhepunkte, die der Banff und der angrenzende Yoho Nationalparks zu bieten haben. Seit 1885 ist der Banff Nationalpark als solcher anerkannt. Seine Natur ist gepräget von türkisfarbenden Gletscherseen, teils schneebedecktzen Berggipflen und rauschenden Wasserfällen sowie beeindruckenden Schluchten und dichten Wäldern. Und es ist Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten.

Sie beginnen den Tag mit einer Orientierungsfahrt in und rund um Banff und sehen dabei die eindrucksvolle Kulisse das bekannten Banff Springs Hotel, das Bergmassiv des Tunnel Mountains, die beliebte Banff Avenue und die Wasserfälle am Fluß Bow River.

Anschließend fahren Sie weiter nach Lake Louise, ein weiteres, bekanntes Postkartenmotiv. Bestaunen Sie das imposanten Hotelresort der Fairmont-Kette, welches sich mit dem Victoria Gletscher im Hintergrund im kristallklaren Wasser des Sees spiegelt.

Auf Ihrer Weiterfahrt unternehmen Sie eine kurze Wanderung durch den Johnston Canyon.

Das Gebiet der westlichen Rocky Mountains gehört zur Schutzzone des Yoho Nationalparks. Landschaftlich steht es dem benachbarten Nationalpark in nichts nach, sein Charakter ist zudem von ehrfürchtig erscheinenden Felsformationen, steinernen Brücken und aufragenden Bergspitzen bestimmt. Sie bestaunen hier die Steinbrücke Natural Bridge, den schimmernden See des Emerald Lake und vom höhergelegenen Aussichtspunkt den Lower Spiral Tunnel, ein Eisenbahntunnel, der sich durch das Gebirgsmasiv schlängelt.

13. Tag: Calgary - Rückflug nach Deutschland

Es heißt Abschied nehmen von Kanda! Sie reisen weiter in die Hauptstadt Albertas nach Calgary. Den ehemaligen Austragungsort der Olympischen Spiele lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt kennen. Dabei sehen Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Metropole, wie den Calgary Tower und das Gelände auf dem 1988 die Olympischen Winterspiele stattfanden.

Dannach fahren Sie weiter zum Flughafen und fliegen zurück nach Deutschland.

14. Tag: Ankunft in Deutschland - Heimreise

Sie erreichen Deutschland am Vormittag und reisen mit Ihrem Anschlussflug weiter nach Hause.

CA-CW01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

CA-CW01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Vancouver und zurück von Calgary in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fährüberfahrt nach Vancouver Island
  • Tageskreuzfahrt durch die Inside Passage von Port Hardy nach Prince Rupert
  • Fahrt im modernen Reisebus während der Rundreise

Hotels & Verpflegung

  • 2 Übernachtungen in Vancouver
  • 1 Übernachtung in Victoria
  • 1 Übernachtungin Campbell River
  • 1 Übernachtung in Port Hardy
  • 1 Übernachtung in Prince Rupert
  • 1 Übernachtung in Smithers
  • 1 Übernachtung in Prince George
  • 1 Übernachtung in Hinton und 1 Übernachtung in Lake Louise (Termin Juni) bzw.
    2 Übernachtungen in Jasper (Termin September)
  • 2 Übernachtungen in Banff
    (alle Übernachtungen in guten Mittelklassehotels)
  • 12 x Frühstück

Ausflüge & Besichtigungen 
Alle in deutscher Sprache, soweit nicht anders angegeben

  • Stadtrundfahrten/-gänge: Vancouver, Victoria, Chemanius, Calgary
  • Aufenthalte: McMillan State Park, Maligne Lake, Columbia Icefield, Bow-Wasserfälle, Lake Louise, Emerald Lake
  • Kleine Wanderungen: Cathedral Grove, Johnston Canyon
  • Besichtigungen und Eintritt: Butchart Gardens, Ksan Native Village, Fort St. James
  • Eintritte: in die National- und Provincialparks Mount Robson, Jasper, Banff und Yoho

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Einreisegebühr Kanada (eTA)
  • Gepäckträgergebühren für 1 Gepäckstück pro Person
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung: 1.-13. Tag 
  • sz-Reisebegleitung
CA-CW01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Zielland

Kanada

  • Der Kauf bei staatlich zugelassenen Verkaufsstellen von Cannabis wird seit 2018 nicht mehr strafrechtlich verfolgt. Dabei gelten unterschiedliche Regeln in den verschiedenen Regionen, bitte informieren Sie sich vor Ort
  • Verzehr von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten. Alkoholische Getränke dürfen sich in einem Fahrzeig nicht in der Reichweite des Fahrers befinden

Plastikverbot: -


Hinweise zur Sicherheitskontrolle bei Einreise: 


  • Trotz vorhandenem Visum entscheidet das Grenzpersonal endgültig über die Einreise 

Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung tun?


Im Falle von Passverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • in dringenden Angelegenheiten einen "Reiseausweis als Passersatz" aushändigen - das Papier ist für die Rückreise ausreichend
  • nach wenigen Tagen einen vorläufigen Reisepass ausstellen

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • Kontaktmöglichkeiten mit Verwandten und Freunden zu Hause vermitteln
  • schnelle Überweisungswege aufweisen - z. B. Blitzgiro, telegrafische Postüberweisung, Western Union Money Transfer
    • Sind diese Überweisungswege nicht vorhanden, besteht die Möglichkeit einer Überweisung über die Botschaft/Auslandsvertretung
  • in streng definierten Einzelfällen finanzielle Hilfestellung leisten

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • als Vermittler agieren
  • die Haftbedingungen bewerten und im Notfall eine menschenwürdige Behandlung anmahnen
  • auf Wunsch die anwaltliche Vertretung vermitteln und die Angehörigen benachrichtigen

Im Falle von Unfall- oder Krankheitsfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • bei der Ausreise/Evakuierung aus betroffenen Katastrophengebieten unterstützen - die Teilnahme ist freiwillig und kostenpflichtig


Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht tun?


  • Die Botschaft/Auslandsvertretung kann nicht als Filiale von Reisebüros, Krankenkassen oder Banken agieren

Im Falle von Führerschein-/Fahrzeugpapierverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Führerschein oder Fahrzeugpapiere erstellen, diese können nur von den Behörden im Heimatland ersetzt werden

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • privatrechtliche Verpflichtungen finanzieren – z. B. offene Hotelschulden, Bußgelder/Overstay-Gebühren, Krankenhauskosten, Kosten ärztlicher Behandlungen etc.
  • bei Geldverlust die Fortsetzung des Urlaubs finanzieren

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes oder Gerichtsverfahren kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • in den Vorgang oder das Verfahren eingreifen
  • anwaltliche Tätigkeiten oder die Vertretung vor Gericht wahrnehmen

Im Todesfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Überführungskosten bei Todesfällen verauslagen


Nützliche Links


Konsulargesetz


http://www.gesetze-im-internet.de/konsg/


Anlaufstelle an deutschen Flughäfen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006350/e344891d165455976fc40c53e2c668ce/serviceanlaufstellen-data.pdf


Zentrale Servicenummern zur Sperrung von Kreditkarten, EC-Karten und Handykarten


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006352/28daf9b17860153114c927d9e5a7ea86/servicebanken-data.pdf


Geldüberweisung ins Ausland


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006348/a20fee2c15d3d6eb0a6b72afcc132fcd/serviceueberweisung-data.pdf


Verzeichnis deutscher Auslandsvertretungen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/199314/04f2f74f302c2a112fbe3ea0953abaa9/dtauslandsvertretungenliste-data.pdf



Telefonnummern des Auswärtigen Amtes


In vielen Fällen kann es schon vor Antritt einer Reise sinnvoll sein, wichtige Informationen einzuholen. Der Bürgerservice des Auswärtigen Amtes steht Ihnen für allgemeine Auskünfte zu konsularischen Anliegen, länderbezogenen Fragen und weiteren Themen zur Verfügung. Sie erreichen den Bürgerservice von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter +49 3018 1720 00.



Wichtige Informationen zu der Auslandsvertretung


  • Deutsche Auslandsvertretungen/Botschaften/Konsulate gibt es in mehr als 200 Ländern
  • Es gibt über 330 deutsche Honorarkonsuln
    • diese sind an vielen Orten zusätzlich zu den diplomatischen und konsularischen Vertretungen tätig
    • ehrenamtlicher Beruf
    • können Deutsche aufgrund ihrer Berufserfahrung im Gastland helfen
    • sind nicht zwingend deutsche Staatsbürger
    • haben eingeschränkte konsularische Befugnis
  • Sollte es am Zielort keine deutsche Auslandsvertretung geben, können bei Problemen jederzeit Auslandsvertretungen anderer Mitgliedsstaaten der EU kontaktiert werden


Hilfe und Rat durch die Auslandsvertretungen


  • Auslandsvertretungen stehen Deutschen, die im Ausland in Not geraten, mit Hilfe und Rat zur Verfügung
    • Sie können durch ihre langjährige Orts- und Situationskenntnis Rat erteilen, damit die Hilfesuchenden sich aus ihrer Notsituation befreien können
  • Die Hilfsmöglichkeiten richten sich nach dem internationalen Recht und orientieren sich an den Gesetzen des Gastlandes - allerdings keine Hilfe im Maße, wie man es von einer Behörde innerhalb Deutschlands erwarten könnte
  • Sie sind kein Ersatz für innerdeutsche Behörden, Reisebüros oder Banken
  • Erreichbarkeit ist auch außerhalb normaler Dienstzeiten in Hauptreiseländern gesichert

Essen


  • In Kanada gibt es viel Wildfleisch, Lachs und Ahornsirup
  • Weil in Kanada viele Menschen aus Europa und Asien eingewandert sind, haben diese Nationen auch ihre Spuren in der kanadischen Küche hinterlassen 

Landestypische Gerichte


  • Poutine → beliebte Fast-Food-Spezialität, besteht aus Pommes, Käsebruch und darüber gegossener Bratensauce
  • Tourtière → Gericht mit Fleischpasteten aus der Provinz Quebec 
  • Butter tart → kleiner Gebäck Kuchen, der in der kanadischen Küche hoch angesehen ist und als einer der Inbegriffe Kanadas gilt 
  • Nanaimo Bar → ein süßer Riegel aus drei Schichten: einer Art Waffel aus Kuchenkrümeln und Butter unten, einer Creme in der Mitte und einer Glasur oben

Getränke


  • In den meisten Lokalen können die Gäste Kaffee und Leitungswasser in unbegrenzten Mengen konsumieren
  • Root Beer → alkoholfreies, kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk
  • Internationale Softdrinks
  • Das Leitungswasser ist trinkbar, enthält jedoch viel Chlor
  • Zur Begrüßung gibt man sich die Hand
  • In französischen Teilen des Landes küsst man sich bei besserer Bekanntschaft auf die Wangen

Trinkgelder


Restaurant: 15%
Hotel:

Gepäckservice: 1 CAD pro Gepäckstück

Zimmerservice: 1-2 CAD pro Tag

Taxi: 15%

Infrastruktur


  • Die allgemeine und die touristische Infrastruktur sind sehr gut ausgebaut
  • Es gibt ein Inlandsflugnetz
  • Eisenbahn- und Busverbindungen stehen zur Verfügung

Allgemeines


  • Rechtsverkehr
  • Promillegrenze: 0,5 (Fahranfänger in den ersten zwei Jahren und unter 21: 0,0)
  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die Bedeutung von Verkehrszeichen

Führerschein


Allgemeiner Hinweis: Ein Internationaler Führerschein ist ein Zusatzdokument, das Sie zu Ihrem nationalen Führerschein erhalten und welches nur in Verbindung mit diesem gültig ist. Nur in wenigen Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, einen internationalen Führerschein mitzuführen. Unabhängig von den landesspezifischen Vorschriften können Autovermietungen einen internationalen Führerschein verlangen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld. 


Taxi


Allgemeiner Hinweis: Es wird empfohlen, bei jeder Taxifahrt das Taxameter einschalten zu lassen oder bei vorhandener Ortskundigkeit einen Festpreis vor der Fahrt auszumachen.

Kontinent: Nordamerika
Hauptstadt: Otttawa
National- und Amtssprache: Englisch, Französisch
Währungscode: CAD
Internationale Vorwahl: +1
Polizei: 911
Notarzt: 911
Zeitverschiebung: UTC -3,5 bis UTC -8
Stecker- und Adapterinformationen Typ A, Typ B
  • Die medizinische Versorgung ist grundsätzlich gesichert
  • Das Gesundheitssystem ist staatlich organisiert
  • Arzttermine sind schwierig zu bekommen, bei Bedarf gehen Sie zu "walk-in-clinics" oder in die Notaufnahme eines Krankenhauses
  • Bezahlung kann oft nur gegen Vorkasse oder direkte Bezahlung erfolgen
  • Die Versorgung mit Medikamenten ist gut

Nicht erlaubte Medikamente: -


Allgemeiner Hinweis: 


  • Für die Dauer Ihres Aufenthaltes wird empfohlen, eine Auslandskrankenversicherungen abzuschließen
  • Klären Sie ggf. vor der Behandlung die Höhe der zu erwartenden Kosten
  • Es wird empfohlen, für alle verschreibungspflichtigen Medikamente ein Attest mitzuführen
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit

PDF-Downloads

 Länder-Information
CA-CW01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Ausführliche Einreisebestimmungen:

Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie .

Nicht im Reisepreis enthalten:
Persönliche Ausgaben wie z.B. weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, Minibar und Telefonate sowie fakultativ vor Ort zubuchbare Ausflüge und Eintritte.

Trinkgelder:
Wir empfehlen Ihnen folgende Trinkgelder: 7 CAD pro Tag und Person für den Reiseleiter, 5 CAD pro Tag und Person für den Busfahrer. Bitte beachten Sie, dass das Trinkgeld einen Teil des Einkommens darstellt.

Einreise Kanada (eTA):

Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass. Nach kanadischen Vorschriften muss der Pass bis zum Ende der Rückreise in das Heimatland gültig sein. Da einige Fluglinien die Vorlage eines 6 Monate gültigen Reisepasses verlangen, ziehen die kanadischen Immigrationsbehörden eine Gültigkeit des Passes von mindestens 6 Monaten ab der vorgesehen Abreise aus Kanada vor. Für touristische oder geschäftliche Aufenthalte bis zu 6 Monaten ist die Einreise visumsfrei, es ist jedoch bei Einreise auf dem Luftweg im Vorfeld zwingend eine elektronische Einreisegenehmigung (eTA) einzuholen. Hierbei muss online ein Antrag gestellt werden. Zusätzlich werden Sie bei Ihrer Einreise in Kanada von einem Beamten der Einwanderungsbehörde überprüft. Wir übernehmen diese eTA-Anmeldung für deutsche Staatsangehörige, die ihre Kanada–Reise über sz-Reisen buchen. Die Kosten in Höhe von derzeit 7 CAD sind im Reisepreis enthalten. Bitte senden Sie die ausgefüllte und unterschriebene eTA-Anmeldung bis spätestens 8 Wochen vor Reiseantritt an die SZ-Reisen GmbH, Kundenservice, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden zurück.

Hinweis zum Reisepass

Bitte stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie spätestens 10 Wochen vor Antritt der Reise über einen gültigen Reisepass verfügen, von dem Sie uns eine Passkopie zukommen lassen können.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

Unsere Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen & Service GmbH:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter §7.

sz-Reisen und momento by sz-Reisen sind Marken der sz-Reisen & Service GmbH

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Zahlung & Reiserücktritt bei SZ-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Bei der Hotelkategorie handelt es sich um eine Veranstalterbewertung, die auch von den örtlichen Kategorie abweichen kann.

CA-CW01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Weitere Angebote

Weitere Ziele

Inspirierende Angebote per Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den sz-Reisen Newsletter an und verpassen Sie nie wieder Reiseinspiration, Angebote und aktuelle Tipps!

Jetzt anmelden

Instagram
Facebook
Kontakt