Köln: Günther, Siegfried und der Dom

Rheinufer mit Kölner Dom
Rheinufer mit Kölner Dom ©DZT, FRANCESCO CAROVILLANO
DE-KH01
Routenkarte ©www.stepmap.de
Rheinufer mit Kölner Dom
DE-KH01

Studioführung „Wer wird Millionär“ oder „sternTV"

  • Studioführung „Wer wird Millionär“ oder „stern TV"
  • Berg- und Talfahrt mit der Drachenfelsbahn 
  • Panoramaschifffahrt auf dem Rhein
Buchungscode: DE-KH01

Studioführung „Wer wird Millionär“ oder „sternTV"

  • Studioführung „Wer wird Millionär“ oder „stern TV"
  • Berg- und Talfahrt mit der Drachenfelsbahn 
  • Panoramaschifffahrt auf dem Rhein
Buchungscode: DE-KH01

Wer wird Millionär? Diese Frage beantworten Günther Jauch und seine ratefreudigen Kandidaten seit über zwanzig Jahren Woche für Woche in einem Fernsehstudio in Köln-Hürth. Höchste Zeit, sich einmal anzuschauen, was es mit der Magie dieses Ortes auf sich hat, an dem immerhin schon 15 Kandidatinnen und Kandidaten tatsächlich die ersehnte Million abräumen konnten. Wir nutzen unsere Studiotour aber auch, um einen Einblick in die Regieräume und die Produktionsabläufe der Nobeo-Studios zu nehmen, in denen neben dem Jauch-Quiz auch „stern TV“ und viele andere bekannte Sendungen produziert werden.

Eine Legende ganz anderer Art begegnet uns auf dem Drachenfels. Hier, auf dem schönsten Aussichtspunkt hoch über dem Siebengebirge, hat einst Jung-Siegfried dem sagenhaften Drachen mit seinem Schwert den Garaus gemacht. Und obwohl die nibelungischen Tatortreiniger seit damals alle Spuren beseitigt haben, ist der Ort mit seiner Burgruine nicht nur wegen des grandiosen Panoramas eine Reise wert. Den Aufstieg auf den Drachenfels bewerkstelligen wir nämlich mit der zahnradgetriebenen historischen Drachenfelsbahn, die für sich genommen ebenso eine Attraktion ist, wie der Weinort Königswinter, in dem die Talstation der Bahn liegt. Und werfen Sie zwischen unserer Stadtbesichtigung in Köln und der Panoramafahrt auf dem Rhein einen Blick in den Kölner Dom. Dann können Sie bei Jauch auch beantworten, was dort in einer goldenen Kiste liegt. A: Heilige drei Könige B: Schatz vom Silbersee C: Gold, Weihrauch und Myrrhe D: Zehn Gebote. Na, wissen Sie es?

Programm

1. Tag: Anreise - Freizeit

Heute startet Ihre Reise nach Köln Hürth. Sobald Sie Ihr Hotel erreicht haben, steht Ihnen der erste Tag zur freien Verfügung. Schnuppern Sie doch schon mal selbst ein wenig Rhein-Luft und gehen sie auf eine eigene kleine Entdeckungstour.

2. Tag: Stadtrundfahrt Köln – Panoramafahrt auf dem Rhein

Was genau Köln so einzigartig macht und was diese Stadt am Rhein zu bieten hat, lernen Sie heute bei einer geführten Stadtrundfahrt kennen. Die Millionenstadt mit etlichen attraktiven Sehenswürdigkeiten zählt ohne Zweifel zu dem kulturellen Zentrum der Region. Da wäre der weltberühmte Kölner Dom, der zu den größten Kathedralen im gotischen Baustil zählt, oder aber auch die Hohenzollernbrücke, mit den zahlreichen Liebesschlössern. Doch auf den rund 405 km2 , die Köln umfasst, finden sich noch so viel mehr Attraktionen, die einen Besuch wert sind. Für einen eigenen kleinen Bummel durch die schöne Millionenstadt am Rhein bleibt anschließend auch noch Zeit. Was selbstverständlich bei einer Städtereise Köln nicht fehlen darf, ist eine Panoramafahrt auf dem Rhein. Vom Wasser aus haben Sie nochmal einen ganz anderen Blickwinkel auf den Dom, die Altstadt und die zahlreichen Brücken. Genießen Sie die entspannte Fahrt und lassen Sie die malerische Kulisse an sich vorbeiziehen.

3. Tag: Königswinter mit Drachenfelsbahn durchs Siebengebirge

Südlich von Köln liegt der idyllische Weinort Königswinter und diesen werden Sie heute bei einem interessanten Ausflug genauer kennenlernen. Als besonderes Highlight wartet eine Fahrt mit der Drachenfelsbahn auf Sie. Diese wird Ihnen das Siebengebirge mit seinen ca. 321 Metern Höhe auf eine besondere Art und Weise zeigen, denn von der Bahn aus haben Sie einen fantastischen Blick auf dem Drachenfelsen, welcher das Wahrzeichen des sagenumwobenen Gebirges ist. Auch so ist diese Region landschaftlich äußerst attraktiv und anziehend. Sobald Sie ganz oben auf der Bergstation angekommen sind, haben Sie eine herrliche Sicht auf den Flusslauf des Rheins. Bei dieser Reise lernen Sie den Rhein also nicht nur vom Land und Wasser aus kennen, sondern bekommen auch einen herrlichen Blick auf ihn von oben. Im Anschluss bringt Sie Ihr Bus wieder zurück in Ihr Hotel.

4. Tag: Nobeo - Studioführung (je nach Verfügbarkeit)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen berühmter Fernsehformate, wie zum Beispiel „stern TV“ und „Wer wird Millionär“, denn Sie werden die Studios von nobeo besuchen und an einer Führung teilnehmen. Vor Ort erfahren Sie dann alles über die Entwicklung und die technische Umsetzung der TV-Sendungen. Insgesamt sieben verschiedene Studios in unterschiedlichsten Größenordnungen werden Sie hier finden. Die Studiogrößen variieren von rund 295 m2 bis 1.400 m2 und bieten damit jede Menge Platz, um der Kreativität freien Lauf zu lassen. Ohne Zweifel ist so eine Studioführung für jedermann ein Erlebnis, denn wann kommt man den „heiligen Hallen“ dieser Produktionen schon so nahe und kann hinter die Kulissen schauen?

5. Tag: Heimreise

Heute heißt es leider Abschied nehmen von der lebendigen Rheinmetropole. Nach einem reichhaltigen Frühstück treten Sie die Rückreise an.

DE-KH01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

DE-KH01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Fahrt im modernen Reisebus

Hotel & Verpflegung

  • 4 Übernachtungen im 4*-H+ Hotel Köln Hürth
  • 4 x Frühstück
  • 4 x Abendessen

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflüge: Köln und „Siebengebirge“ mit Königswinter
  • Stadtrundfahrt durch die Domstadt Köln mit örtl. Reiseleitung
  • Panoramaschifffahrt auf dem Rhein
  • Ausflug ins Siebengebirge mit Königswinter und Drachenfels mit örtl. Reiseleitung
  • Berg – und Talfahrt mit der Drachenfelsbahn
  • Nobeo-Studioführung „Wer wird Millionär“ oder „stern TV“ (je nach Verfügbarkeit)

Zusätzlich inklusive

  • Nutzung von Sauna und Fitnessraum in Ihrem Hotel
  • sz-Reiseleitung
DE-KH01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

4*-H+ Hotel Köln Hürth in Hürth bei Köln

Lage

Das Hotel überzeugt durch seine ruhige Lage einerseits und die gute Anbindung an die umliegenden Städte andererseits.

Zimmer

Die 164 Zimmer sind modern und mit farbigen Elementen gestaltet. Alle Zimmer bieten eine Komfortausstattung, u.a. mit Sky-TV und WLAN. Die Bäder verfügen über eine Dusche oder eine Badewanne sowie Haartrockner.

Hoteleinrichtung

Die exzellente Verpflegung im Hotel, eine gemütliche Bar sowie ein Wellnessbereich mit Finnischer Sauna, Dampfbad und Fitnessraum runden Ihren Aufenthalt ab.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.h-hotels.com/de/hplus/hotels/hplus-hotel-koeln-huerth?utm_source=yext&utm_medium=listing

4*-H+ Hotel Köln Hürth
Zimmerbeispiel ©H+ Hotel Köln Hürth
4*-H+ Hotel Köln Hürth Restaurant
4*-H+ Hotel Köln Hürth Restaurant ©H+ Hotel Köln Hürth
Rezeption
Rezeption ©H+ Hotel Köln Hürth
Wellnessbereich
Wellnessbereich ©H+ Hotel Köln Hürth
4*-H+ Hotel Köln Hürth Zimmerbeispiel
4*-H+ Hotel Köln Hürth Zimmerbeispiel ©H+ Hotel Köln Hürth
4*-H+ Hotel Köln Hürth
4*-H+ Hotel Köln Hürth Restaurant
Rezeption
Wellnessbereich
4*-H+ Hotel Köln Hürth Zimmerbeispiel
DE-KH01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Zielland

Deutschland

Kontinent: Europa
Hauptstadt: Berlin
National- und Amtssprache: Deutsch
Währungscode: EUR
Internationale Vorwahl: +49
Polizei: 110
Notarzt: 112
Zeitverschiebung:

UTC +1 MEZ

UTC +2 MESZ

Stecker- und Adapterinformationen Typ C, Typ F

Essen


  • Die deutsche Küche ist multikulturell und bietet viele regionale sowie internationale Speisen
  • Die typisch deutsche Küche unterscheidet sich von Region zu Region
  • Häufig verwendete Lebensmittel: Fleisch, Wurst, Fisch, Kartoffeln, Nudeln und Gemüse 

Landestypische Gerichte


  • Schnitzel → dünn geschnittenes, knochenfreies Fleischstück, als Beilage gibt es häufig Pommes Frites oder Bratkartoffeln
  • Schweinshaxn → gegrillt, gekocht oder gebraten, teilweise auch paniert. Beilagen sind häufig Sauerkraut/Rotkohl und Knödel
  • Königsberger Klopse → Hackfleischbällchen, die in Salzwasser gegart werden und in einer hellen Mehlschwitze mit Kapern gericht werden. Dazu gibt es meistens Salzkartoffeln
  • Rouladen → meist Rindfleischscheiben mit Gewürzgurken, Speck und einem Stück Weißbrot belegt, welche anschließend eingerollt werden. Dazu gibt es meistens eine dunkle Soße

Getränke


  • Bier → viele unterschiedliche regionale Biersorten
  • Weine
  • Internationale Softdrinks
  • Schnäpse aller Art

Infrastruktur


  • Sehr gute touristische und allgemeine Infrastruktur
  • Gut ausgebautes Straßennetzwerk sowie Zugverbindungen sind vorhanden
  • In größeren Städten gibt es U- und Straßenbahnlinien
  • In kleineren Städten fahren regelmäßig öffentliche Busse 
  • Der Inlansdsflugverkehr ist abgedeckt

Allgemeines


  • Rechtsverkehr
  • Promillegrenze: 0,5 (Bei Fahranfängern, die weniger als drei Jahre Fahrerfahrung haben oder unter 21 Jahren sind gilt die Promillegrenze: 0,0); (Radfahrer haben eine Alkoholgrenze von 1,6, sofern diese nicht in Unfälle verwickelt sind)
  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die Bedeutung von Verkehrszeichen

Führerschein


Allgemeiner Hinweis: Ein Internationaler Führerschein ist ein Zusatzdokument, das Sie zu Ihrem nationalen Führerschein erhalten und welches nur in Verbindung mit diesem gültig ist. Nur in wenigen Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, einen internationalen Führerschein mitzuführen. Unabhängig von den landesspezifischen Vorschriften können Autovermietungen einen internationalen Führerschein verlangen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld. 


Taxi


Allgemeiner Hinweis: Es wird empfohlen, bei jeder Taxifahrt das Taxameter einschalten zu lassen oder bei vorhandener Ortskundigkeit einen Festpreis vor der Fahrt auszumachen. 



  • Zur Begrüßung gibt man sich die Hand
  • Mitgebrachte Blumensträuße werden immer ausgewickelt überreicht, dabei sind rote Rosen ausschließlich für den Partner bestimmt

Trinkgelder


Restaurant: 5-10%
Hotel: nach eigenem Ermessen
Taxi: 10%

Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung tun?


Im Falle von Passverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • in dringenden Angelegenheiten einen "Reiseausweis als Passersatz" aushändigen - das Papier ist für die Rückreise ausreichend
  • nach wenigen Tagen einen vorläufigen Reisepass ausstellen

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • Kontaktmöglichkeiten mit Verwandten und Freunden zu Hause vermitteln
  • schnelle Überweisungswege aufweisen - z. B. Blitzgiro, telegrafische Postüberweisung, Western Union Money Transfer
    • Sind diese Überweisungswege nicht vorhanden, besteht die Möglichkeit einer Überweisung über die Botschaft/Auslandsvertretung
  • in streng definierten Einzelfällen finanzielle Hilfestellung leisten

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • als Vermittler agieren
  • die Haftbedingungen bewerten und im Notfall eine menschenwürdige Behandlung anmahnen
  • auf Wunsch die anwaltliche Vertretung vermitteln und die Angehörigen benachrichtigen

Im Falle von Unfall- oder Krankheitsfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • bei der Ausreise/Evakuierung aus betroffenen Katastrophengebieten unterstützen - die Teilnahme ist freiwillig und kostenpflichtig


Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht tun?


  • Die Botschaft/Auslandsvertretung kann nicht als Filiale von Reisebüros, Krankenkassen oder Banken agieren

Im Falle von Führerschein-/Fahrzeugpapierverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Führerschein oder Fahrzeugpapiere erstellen, diese können nur von den Behörden im Heimatland ersetzt werden

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • privatrechtliche Verpflichtungen finanzieren – z. B. offene Hotelschulden, Bußgelder/Overstay-Gebühren, Krankenhauskosten, Kosten ärztlicher Behandlungen etc.
  • bei Geldverlust die Fortsetzung des Urlaubs finanzieren

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes oder Gerichtsverfahren kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • in den Vorgang oder das Verfahren eingreifen
  • anwaltliche Tätigkeiten oder die Vertretung vor Gericht wahrnehmen

Im Todesfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Überführungskosten bei Todesfällen verauslagen


Nützliche Links


Konsulargesetz


http://www.gesetze-im-internet.de/konsg/


Anlaufstelle an deutschen Flughäfen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006350/e344891d165455976fc40c53e2c668ce/serviceanlaufstellen-data.pdf


Zentrale Servicenummern zur Sperrung von Kreditkarten, EC-Karten und Handykarten


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006352/28daf9b17860153114c927d9e5a7ea86/servicebanken-data.pdf


Geldüberweisung ins Ausland


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006348/a20fee2c15d3d6eb0a6b72afcc132fcd/serviceueberweisung-data.pdf


Verzeichnis deutscher Auslandsvertretungen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/199314/04f2f74f302c2a112fbe3ea0953abaa9/dtauslandsvertretungenliste-data.pdf



Telefonnummern des Auswärtigen Amtes


In vielen Fällen kann es schon vor Antritt einer Reise sinnvoll sein, wichtige Informationen einzuholen. Der Bürgerservice des Auswärtigen Amtes steht Ihnen für allgemeine Auskünfte zu konsularischen Anliegen, länderbezogenen Fragen und weiteren Themen zur Verfügung. Sie erreichen den Bürgerservice von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter +49 3018 1720 00.



Wichtige Informationen zu der Auslandsvertretung


  • Deutsche Auslandsvertretungen/Botschaften/Konsulate gibt es in mehr als 200 Ländern
  • Es gibt über 330 deutsche Honorarkonsuln
    • diese sind an vielen Orten zusätzlich zu den diplomatischen und konsularischen Vertretungen tätig
    • ehrenamtlicher Beruf
    • können Deutsche aufgrund ihrer Berufserfahrung im Gastland helfen
    • sind nicht zwingend deutsche Staatsbürger
    • haben eingeschränkte konsularische Befugnis
  • Sollte es am Zielort keine deutsche Auslandsvertretung geben, können bei Problemen jederzeit Auslandsvertretungen anderer Mitgliedsstaaten der EU kontaktiert werden


Hilfe und Rat durch die Auslandsvertretungen


  • Auslandsvertretungen stehen Deutschen, die im Ausland in Not geraten, mit Hilfe und Rat zur Verfügung
    • Sie können durch ihre langjährige Orts- und Situationskenntnis Rat erteilen, damit die Hilfesuchenden sich aus ihrer Notsituation befreien können
  • Die Hilfsmöglichkeiten richten sich nach dem internationalen Recht und orientieren sich an den Gesetzen des Gastlandes - allerdings keine Hilfe im Maße, wie man es von einer Behörde innerhalb Deutschlands erwarten könnte
  • Sie sind kein Ersatz für innerdeutsche Behörden, Reisebüros oder Banken
  • Erreichbarkeit ist auch außerhalb normaler Dienstzeiten in Hauptreiseländern gesichert
  • Die medizinische Versorgung ist in allen Teilen des Landes sehr gut

Nicht erlaubte Medikamente: -


Allgemeiner Hinweis: 


  • Für die Dauer Ihres Aufenthaltes wird empfohlen, eine Auslandskrankenversicherungen abzuschließen
  • Klären Sie ggf. vor der Behandlung die Höhe der zu erwartenden Kosten
  • Es wird empfohlen, für alle verschreibungspflichtigen Medikamente ein Attest mitzuführen
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit

Plastikverbot: -


Hinweise zur Sicherheitskontrolle bei Einreise: -

PDF-Downloads

 Länder-Information
DE-KH01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen & Service GmbH:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter §7.

sz-Reisen und momento by sz-Reisen sind Marken der sz-Reisen & Service GmbH

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

Unsere Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Zahlung & Reiserücktritt bei SZ-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Bei der Hotelkategorie handelt es sich um eine Veranstalterbewertung, die auch von den örtlichen Kategorie abweichen kann.

DE-KH01

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Weitere Angebote

Weitere Ziele

Inspirierende Angebote per Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den sz-Reisen Newsletter an und verpassen Sie nie wieder Reiseinspiration, Angebote und aktuelle Tipps!

Jetzt anmelden

Instagram
Facebook
Kontakt