Veste feiern im Frankenwald: Silvesterreise nach Franken

Frankenwald Sonnenuntergang
Frankenwald Sonnenuntergang ©Jag_cz - adobe stock
Ihre Reiseroute
Ihre Reiseroute © www.stepmap.de
Veste Coburg
Veste Coburg © DZT, Christof Herdt
Bad Staffelstein mit Wallfahrtsbasilika
Bad Staffelstein mit Wallfahrtsbasilika © Bad Staffelstein-Tourismus
Bamberg im Winter
Bamberg im Winter ©BAMBERG Tourismus & Kongress Service
Bamberg, Stadtansicht mit Altem Rathaus und Kloster St. Michael
Bamberg, Stadtansicht mit Altem Rathaus und Kloster St. Michael ©Franken Tourismus-Bamberg-Hub
Frankenwald Sonnenuntergang
Ihre Reiseroute
Veste Coburg
Bad Staffelstein mit Wallfahrtsbasilika
Bamberg im Winter
Bamberg, Stadtansicht mit Altem Rathaus und Kloster St. Michael

Silvesterfeier mit Musik & Tanz im gemütlichen Gasthof

  • Familiengeführter Gasthof im Herzen des Frankenwaldes
  • Ausflug in die Wagnerstadt Bayreuth
  • Geselliger Kegelabend
ab 789 €
Buchungscode: DE-PR02

Silvesterfeier mit Musik & Tanz im gemütlichen Gasthof

  • Familiengeführter Gasthof im Herzen des Frankenwaldes
  • Ausflug in die Wagnerstadt Bayreuth
  • Geselliger Kegelabend
ab 789 €
Buchungscode: DE-PR02

Silvesterreise nach Franken: Kulturelle Highlights und festliche Stimmung

Nein, da ist kein Schreibfehler in der Überschrift. Aber gut, dass Sie so aufmerksam lesen, denn diese Reise bietet Ihnen neben einer stimmungsvollen Silvesterparty mit festlichem Menü, Musik und Tanz zudem sechs Tage voller architektonischer, historischer und kultureller Höhepunkte. 
Aber zurück zur Rechtschreibung: Die Veste Coburg schreibt sich tatsächlich so. Ansonsten ist sie ziemlich unbeschreiblich, wie sie mit ihren hohen Mauern und Türmen über Coburg thront. Die Franken nennen Sie deshalb einfach „Fränkische Krone“ - wir möchten da nicht widersprechen.

Überhaupt haben die Franken ein Talent für treffende Umschreibungen. So bezeichnen sie Bamberg als „Fränkisches Rom“, weil es genau wie die Weltstadt auf sieben Hügeln erbaut wurde. Wir finden, das kann man gelten lassen, denn auch architektonisch muss sich die Stadt mit ihrem Kaiserdom, dem Brückenrathaus, dem Bamberger Reiter und zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten nicht hinter Rom verstecken – und Größe ist ja bekanntlich auch nicht alles. Dass man auch als fränkische Stadt zur weltweiten Legende werden kann, beweist zum Beispiel Bayreuth, die Stadt der Wagner-Festspiele, die Sie ebenfalls besuchen werden.

Vor einem Kater am Neujahrstag müssen Sie übrigens keine Angst haben. Mit unserem Ausflug in die Spielzeugstadt Sonneberg haben wir für das adäquate Gegenmittel gesorgt. Und sollten Sie nach diesem Tag immer noch nicht „durch“ sein, schafft der gemütliche Abschiedsabend in Ihrem "Pressecker Hof" ganz sicher endgültig Abhilfe.

Programm

1. Tag: Anreise - Presseck

Im Herzen des Naturparks Frankenwald werden Sie in Ihrem Gasthof „Pressecker Hof“ von Ihrer Gastgeberfamilie Reuther herzlich willkommen geheißen. Anschließend lernen Sie bei einer Führung die örtliche Kirche Zur Heiligen Dreifaltigkeit kennen, die zu den ältesten Kirchen der Region zählt und mit schönen spätgotischen Malereien aufwartet.

2. Tag: Vierzehnheiligen – Coburg

In Bad Staffelstein, gelegen im Gottesgarten am Obermain, besichtigen Sie die barocke Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen. Diese wurde von dem berühmten Architekten Balthasar Neumann erbaut. Vom 15. Jahrhundert bis heute streben Wallfahrer zu diesem am Jakobsweg gelegenen Wallfahrtsort, um den Schutz der 14 Nothelfer zu erbitten.

Nach Ihrem Besuch geht es weiter in die ehemalige Residenzstadt Coburg, die vor allem von den Herrschern des einstigen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha geprägt wurde. Die gut erhaltene Altstadt ist reich an sehenswerten Bauwerken und Denkmälern. Die Veste Coburg, wegen ihrer Schönheit und ihrer beherrschenden Lage auch die "Fränkische Krone" genannt, erhebt sich mit ihren gewaltigen Mauern und Türmen hoch über der Stadt. Bei einer Führung durch diese mittelalterliche Anlage, die zu den größten und am besten erhaltenen Burgen Deutschlands gehört, wandeln Sie auf den historischen Spuren vergangener Zeiten.

3. Tag: Bayreuth – Kulmbach

Freuen Sie sich heute auf einen Ausflug nach Bayreuth. Historisch gewachsen als markgräfliche Residenz und weltberühmt durch die Richard-Wagner-Festspiele, ist die größte Stadt Oberfrankens immer einen Besuch wert. Bei einem geführten Stadtrundgang erfahren Sie die Geschichte von Bayreuth und der die Stadt prägenden Fürsten und Herzöge.

Anschließend lernen Sie die Markgrafenstadt Kulmbach kennen. Hier fließen nicht nur der Weiße und der Rote Main zusammen, die Stadt ist außerdem für ihr Bier und ihre Bratwurst berühmt. Alle Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Spitalkirche, der Zinsfelder Brunnen und das Badhaus, lassen sich bequem zu Fuß erkunden. Nutzen Sie Ihre Freizeit zu einem Bummel durch die einladenden Gassen der Altstadt oder erfahren Sie im berühmten Kulmbacher Mönchshof alles Wissenswerte zum Thema „Bier“.

4. Tag: Bamberg – Silvesterfeier

Der heutige Ausflug führt nach Bamberg. Die Stadt besticht durch ihren ursprünglichen Charakter und einer ganz besonderen Atmosphäre. Bamberg besitzt den größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern Deutschlands und vereint 1.000 Jahre Geschichte in einem städtebauhistorischen Gesamtkunstwerk europäischen Ranges. Nicht umsonst hat die UNESCO ihr 1993 den Titel "Weltkulturerbe" verliehen. Seinen Spitznamen "Fränkisches Rom" erhielt Bamberg, weil es wie Rom auf 7 Hügeln erbaut wurde. Die ursprüngliche Gliederung der Stadt in 3 Teile - geistliche Bergstadt, bürgerliche Inselstadt und Gärtnerstadt - ist heute noch nahezu unverändert erhalten.

Bei einem geführten Rundgang lernen Sie die Sehenswürdigkeiten wie den Kaiserdom mit dem weltberühmten Bamberger Reiter, das alte Brückenrathaus mitten in der Regnitz und „Klein Venedig“ kennen. Bei einem Bummel durch die engen Gassen und Plätze der Stadt mit ihren Fachwerkhäusern und Barockfassaden können Sie den Zauber der Vergangenheit spüren.

Am Abend findet in Ihrem Gasthof die stimmungsvolle Silvesterfeier statt. Dann feiern Sie bei einem festlichen Silvestermenü, Musik und Tanz ausgelassen ins neue Jahr.

5. Tag: Sonneberg

Nach einem ausgiebigen Katerfrühstück geht es in die südthüringische „Spielzeugstadt“ Sonneberg. Sonneberg und die umgebende Region entwickelten sich während des 18. und 19. Jahrhunderts zu einem der Hauptgebiete der Spielwarenherstellung in Europa. Anfang des 20. Jahrhunderts beherrschten Sonneberger Verleger den Welthandel und machten Sonneberg zur Weltspielwarenstadt. Sie besuchen das 1901 gegründete Deutsche Spielzeugmuseum in einer der größten Spielwarenmetropolen, die es je gegeben hat. Dieses zählt zu den wichtigen kulturhistorischen Sammlungen Deutschlands.

6. Tag: Heimreise

Nun heißt es leider wieder Abschied nehmen von der fränkischen Gastfreundlichkeit. Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie zurück in Ihren Heimatort.

ab 789 
DE-PR02

Reisedaten

Reise/Reiseziel:
Veste feiern im Frankenwald: Silvesterreise nach Franken
Veranstalter:
SZ-Reisen & Service GmbH
Mindestteilnehmerzahl:
25
Ungefähre Gruppengröße:
35

Termine

    = Die mit gekennzeichneten Angebote sind nur noch auf Anfrage buchbar.

    Zusatzoptionen:

    Haustürtransfer:

    inkl. Transfer ab/an Haustür Region B/D/F

Reiseversicherung

Wir empfehlen Ihnen den sofortigen Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung (Reiserücktritt und Reiseabbruch), sowie bei Auslandsreisen eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung.

Wir helfen Ihnen dabei, den optimalen Versicherungsschutz für Sie zu finden. Lesen Sie sich hier alle näheren Informationen durch.

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Fahrt im modernen Reisebus

Hotel & Verpflegung

  • 5 Übernachtungen im Gasthof Pressecker Hof in Presseck
  • 5 x Frühstück
  • 4 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Silvesterfeier im Gasthof mit Silvestermenü, Musik und Tanz

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflüge: Bad Staffelstein und Coburg, Bayreuth und Kulmbach, Bamberg, Sonneberg
  • Stadtrundgänge: Bayreuth und Bamberg mit örtlicher Reiseleitung
  • Führungen: Dreifaltigkeitskirche in Presseck, Veste Coburg
  • Besichtigung der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen
  • Eintritte: Veste Coburg, Deutsches Spielzeugmuseum

Zusätzlich inklusive

  • Willkommensdrink
  • Kegelabend mit kleinen Preisen
  • sz-Reiseleitung
ab 789 
DE-PR02

Gasthof Pressecker Hof

Lage

In idyllischer Landschaft und im Herzen des Frankenwaldes befindet sich Ihr familiär geführter Gasthof. In ruhiger Umgebung finden Sie hier Entspannung und Erholung vom Stress des Alltags.

Zimmer

Es erwarten Sie behagliche Gästezimmer mit Bad oder Dusche/WC und TV.

Hoteleinrichtungen

In der Gaststube wird Sie auch die typisch fränkische Küche des Hauses überzeugen. Werfen Sie bei einem spannenden Kegelabend "alle Neune" und erleben Sie typisch bayerische Gemütlichkeit.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.pressecker-hof.de

Außenansicht
Außenansicht © Pressecker Hof
Außenansicht
Außenansicht © Pressecker Hof
Gaststube
Gaststube © Pressecker Hof
Zimmerbeispiel ©Gasthof Pressecker Hof
Gaststube
Gaststube © Pressecker Hof
Außenansicht
Außenansicht
Gaststube
Gaststube
ab 789 
DE-PR02

Zielland

Deutschland

Kontinent: Europa
Hauptstadt: Berlin
National- und Amtssprache: Deutsch
Währungscode: EUR
Internationale Vorwahl: +49
Polizei: 110
Notarzt: 112
Zeitverschiebung:

UTC +1 MEZ

UTC +2 MESZ

Stecker- und Adapterinformationen Typ C, Typ F

Essen


  • Die deutsche Küche ist multikulturell und bietet viele regionale sowie internationale Speisen
  • Die typisch deutsche Küche unterscheidet sich von Region zu Region
  • Häufig verwendete Lebensmittel: Fleisch, Wurst, Fisch, Kartoffeln, Nudeln und Gemüse 

Landestypische Gerichte


  • Schnitzel → dünn geschnittenes, knochenfreies Fleischstück, als Beilage gibt es häufig Pommes Frites oder Bratkartoffeln
  • Schweinshaxn → gegrillt, gekocht oder gebraten, teilweise auch paniert. Beilagen sind häufig Sauerkraut/Rotkohl und Knödel
  • Königsberger Klopse → Hackfleischbällchen, die in Salzwasser gegart werden und in einer hellen Mehlschwitze mit Kapern gericht werden. Dazu gibt es meistens Salzkartoffeln
  • Rouladen → meist Rindfleischscheiben mit Gewürzgurken, Speck und einem Stück Weißbrot belegt, welche anschließend eingerollt werden. Dazu gibt es meistens eine dunkle Soße

Getränke


  • Bier → viele unterschiedliche regionale Biersorten
  • Weine
  • Internationale Softdrinks
  • Schnäpse aller Art

Infrastruktur


  • Sehr gute touristische und allgemeine Infrastruktur
  • Gut ausgebautes Straßennetzwerk sowie Zugverbindungen sind vorhanden
  • In größeren Städten gibt es U- und Straßenbahnlinien
  • In kleineren Städten fahren regelmäßig öffentliche Busse 
  • Der Inlansdsflugverkehr ist abgedeckt

Allgemeines


  • Rechtsverkehr
  • Promillegrenze: 0,5 (Bei Fahranfängern, die weniger als drei Jahre Fahrerfahrung haben oder unter 21 Jahren sind gilt die Promillegrenze: 0,0); (Radfahrer haben eine Alkoholgrenze von 1,6, sofern diese nicht in Unfälle verwickelt sind)
  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die Bedeutung von Verkehrszeichen

Führerschein


Allgemeiner Hinweis: Ein Internationaler Führerschein ist ein Zusatzdokument, das Sie zu Ihrem nationalen Führerschein erhalten und welches nur in Verbindung mit diesem gültig ist. Nur in wenigen Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, einen internationalen Führerschein mitzuführen. Unabhängig von den landesspezifischen Vorschriften können Autovermietungen einen internationalen Führerschein verlangen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld. 


Taxi


Allgemeiner Hinweis: Es wird empfohlen, bei jeder Taxifahrt das Taxameter einschalten zu lassen oder bei vorhandener Ortskundigkeit einen Festpreis vor der Fahrt auszumachen. 



  • Zur Begrüßung gibt man sich die Hand
  • Mitgebrachte Blumensträuße werden immer ausgewickelt überreicht, dabei sind rote Rosen ausschließlich für den Partner bestimmt

Trinkgelder


Restaurant: 5-10%
Hotel: nach eigenem Ermessen
Taxi: 10%

Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung tun?


Im Falle von Passverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • in dringenden Angelegenheiten einen "Reiseausweis als Passersatz" aushändigen - das Papier ist für die Rückreise ausreichend
  • nach wenigen Tagen einen vorläufigen Reisepass ausstellen

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • Kontaktmöglichkeiten mit Verwandten und Freunden zu Hause vermitteln
  • schnelle Überweisungswege aufweisen - z. B. Blitzgiro, telegrafische Postüberweisung, Western Union Money Transfer
    • Sind diese Überweisungswege nicht vorhanden, besteht die Möglichkeit einer Überweisung über die Botschaft/Auslandsvertretung
  • in streng definierten Einzelfällen finanzielle Hilfestellung leisten

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • als Vermittler agieren
  • die Haftbedingungen bewerten und im Notfall eine menschenwürdige Behandlung anmahnen
  • auf Wunsch die anwaltliche Vertretung vermitteln und die Angehörigen benachrichtigen

Im Falle von Unfall- oder Krankheitsfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • bei der Ausreise/Evakuierung aus betroffenen Katastrophengebieten unterstützen - die Teilnahme ist freiwillig und kostenpflichtig


Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht tun?


  • Die Botschaft/Auslandsvertretung kann nicht als Filiale von Reisebüros, Krankenkassen oder Banken agieren

Im Falle von Führerschein-/Fahrzeugpapierverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Führerschein oder Fahrzeugpapiere erstellen, diese können nur von den Behörden im Heimatland ersetzt werden

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • privatrechtliche Verpflichtungen finanzieren – z. B. offene Hotelschulden, Bußgelder/Overstay-Gebühren, Krankenhauskosten, Kosten ärztlicher Behandlungen etc.
  • bei Geldverlust die Fortsetzung des Urlaubs finanzieren

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes oder Gerichtsverfahren kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • in den Vorgang oder das Verfahren eingreifen
  • anwaltliche Tätigkeiten oder die Vertretung vor Gericht wahrnehmen

Im Todesfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Überführungskosten bei Todesfällen verauslagen


Nützliche Links


Konsulargesetz


http://www.gesetze-im-internet.de/konsg/


Anlaufstelle an deutschen Flughäfen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006350/e344891d165455976fc40c53e2c668ce/serviceanlaufstellen-data.pdf


Zentrale Servicenummern zur Sperrung von Kreditkarten, EC-Karten und Handykarten


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006352/28daf9b17860153114c927d9e5a7ea86/servicebanken-data.pdf


Geldüberweisung ins Ausland


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006348/a20fee2c15d3d6eb0a6b72afcc132fcd/serviceueberweisung-data.pdf


Verzeichnis deutscher Auslandsvertretungen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/199314/04f2f74f302c2a112fbe3ea0953abaa9/dtauslandsvertretungenliste-data.pdf



Telefonnummern des Auswärtigen Amtes


In vielen Fällen kann es schon vor Antritt einer Reise sinnvoll sein, wichtige Informationen einzuholen. Der Bürgerservice des Auswärtigen Amtes steht Ihnen für allgemeine Auskünfte zu konsularischen Anliegen, länderbezogenen Fragen und weiteren Themen zur Verfügung. Sie erreichen den Bürgerservice von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter +49 3018 1720 00.



Wichtige Informationen zu der Auslandsvertretung


  • Deutsche Auslandsvertretungen/Botschaften/Konsulate gibt es in mehr als 200 Ländern
  • Es gibt über 330 deutsche Honorarkonsuln
    • diese sind an vielen Orten zusätzlich zu den diplomatischen und konsularischen Vertretungen tätig
    • ehrenamtlicher Beruf
    • können Deutsche aufgrund ihrer Berufserfahrung im Gastland helfen
    • sind nicht zwingend deutsche Staatsbürger
    • haben eingeschränkte konsularische Befugnis
  • Sollte es am Zielort keine deutsche Auslandsvertretung geben, können bei Problemen jederzeit Auslandsvertretungen anderer Mitgliedsstaaten der EU kontaktiert werden


Hilfe und Rat durch die Auslandsvertretungen


  • Auslandsvertretungen stehen Deutschen, die im Ausland in Not geraten, mit Hilfe und Rat zur Verfügung
    • Sie können durch ihre langjährige Orts- und Situationskenntnis Rat erteilen, damit die Hilfesuchenden sich aus ihrer Notsituation befreien können
  • Die Hilfsmöglichkeiten richten sich nach dem internationalen Recht und orientieren sich an den Gesetzen des Gastlandes - allerdings keine Hilfe im Maße, wie man es von einer Behörde innerhalb Deutschlands erwarten könnte
  • Sie sind kein Ersatz für innerdeutsche Behörden, Reisebüros oder Banken
  • Erreichbarkeit ist auch außerhalb normaler Dienstzeiten in Hauptreiseländern gesichert
  • Die medizinische Versorgung ist in allen Teilen des Landes sehr gut

Nicht erlaubte Medikamente: -


Allgemeiner Hinweis: 


  • Für die Dauer Ihres Aufenthaltes wird empfohlen, eine Auslandskrankenversicherungen abzuschließen
  • Klären Sie ggf. vor der Behandlung die Höhe der zu erwartenden Kosten
  • Es wird empfohlen, für alle verschreibungspflichtigen Medikamente ein Attest mitzuführen
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit

Plastikverbot: -


Hinweise zur Sicherheitskontrolle bei Einreise: -

PDF-Downloads

 Länder-Information
ab 789 
DE-PR02

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen & Service GmbH:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter §7.

sz-Reisen und momento by sz-Reisen sind Marken der sz-Reisen & Service GmbH

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

Unsere Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Zahlung & Reiserücktritt bei SZ-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Bei der Hotelkategorie handelt es sich um eine Veranstalterbewertung, die auch von den örtlichen Kategorie abweichen kann.

ab 789 
DE-PR02

Weitere Angebote

Weitere Ziele

Inspirierende Angebote per Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den sz-Reisen Newsletter an und verpassen Sie nie wieder Reiseinspiration, Angebote und aktuelle Tipps!

Jetzt anmelden

Instagram
Facebook
Kontakt