Wanderreise Kappadokien mit Strandvergnügen

Traumlandschaft Kappadokien
Traumlandschaft Kappadokien ©Olena Tur, 123rf.com
Ihre Reiseroute ©www.stepmap.de
Kappadokien ©Nina Hilitukha, 123rfcom
Kapadokien Panorama
Kappadokien Panorama ©kilinson - adobe stock
Tanzender Derwisch
Tanzender Derwisch ©crazymedia, 123rf.com
Mevlana Museum in Konya
Mevlana Museum in Konya ©muratart - adobe stock
Luftaufnahme von Side
Luftaufnahme von Side ©PoppyPix - adobe stock
Heißluftballons bei Sonnenuntergang über Kappadokien in der Türkei
Heißluftballons bei Sonnenuntergang über Kappadokien ©Kotangens - stock.adobe.com
Düden-Wasserfälle in Antalya
Düden-Wasserfälle in Antalya ©inzell - stock.adobe.com
Traumlandschaft Kappadokien
Kapadokien Panorama
Tanzender Derwisch
Mevlana Museum in Konya
Luftaufnahme von Side
Heißluftballons bei Sonnenuntergang über Kappadokien in der Türkei
Düden-Wasserfälle in Antalya

4 entspannte Wanderungen durchs Tuffsteinland

  • Wanderungen durch kappadokische Tuffsteinlandschaften
  • Besichtigung des ehemaligen Klosters der tanzenden Derwische in Konya
  • All-Inklusive-Badeaufenthalt in Side
Buchungscode: TR-AY16

4 entspannte Wanderungen durchs Tuffsteinland

  • Wanderungen durch kappadokische Tuffsteinlandschaften
  • Besichtigung des ehemaligen Klosters der tanzenden Derwische in Konya
  • All-Inklusive-Badeaufenthalt in Side
Buchungscode: TR-AY16

Sie wollten schon immer mal durch den Grand Canyon wandern? Auf der Seidenstraße oder durch jahrtausendealte Kulturlandschaft unterm Schutz des UNESCO Welterbes? Dann schlagen Sie auf dieser Reise viele Fliegen mit einer Klappe. Denn in Kappadokien kommt all das und mehr zusammen.

Der Grand Canyon heißt hier Ihlara Schlucht und steht seinem amerikanischen Zwilling vor allem in der Kategorie atemberaubend in nichts nach. Das vom Mystiker und Philosophen Mevlana gegründete Kloster der „tanzenden Derwische“ in Konya ist bis heute eine beliebte Pilgerstätte – obgleich der Orden heute verboten ist. Und wenn Sie möchten, führen die „Derwischdarsteller“ den wilden Drehtanz in einer fakultativ buchbaren Vorstellung für Sie auf. Aber auch für Christen ist der Ort von Bedeutung, denn von hier aus wirkte einst auch der Apostel Paulus.

Im traumhaften Soganli Tal, das im 13. Jahrhundert von byzantinischen Mönchen besiedelt war, finden sich noch heute 100 Kirchen und teils tief in den Felsen gehauene Klostergewölbe und Wohnräume.  Und wer weiß - vielleicht stammen die Teppiche, die hier einst lagen, aus der Knüpferei, die Sie ganz in der Nähe besuchen werden.

Weltweit einzigartig sind die Felsenstädte rund um die Stadt Göreme, die hier bis zu zehn Stockwerke tief in das Tuffgestein getrieben wurden. Kirchen, Kapellen und Klosteranlagen mit teils gut erhaltenen Fresken lassen sich bewundern. Hier findet sich auch das Rosental, dessen Name nicht zuletzt auf die atemberaubenden Lichtspiele des rötlichen Felsgesteins in der Morgen- und Abendsonne zurückgeht. Ein unvergesslich schöner Anblick.

Nach sieben Tagen heißt es dann: „Raus aus den Wanderschuhen, rein in die Badesachen.“ Genießen Sie zwei relaxte Strandtage in Ihrem schönen Hotel an der türkischen Riviera.

Programm

1. Tag: Anreise nach Kappadokien

Sie fliegen mit einer renommierten Fluggesellschaft nach Antalya. Ein Transfer bringt Sie zu Ihrem 4*-Hotel in Antalya. Schon während der Fahrt erhalten Sie erste Informationen zu den bevorstehenden Wanderungen von Ihrer örtlichen Reiseleitung. Bei einem gemeinsamen Abendessen können Sie die Gruppe kennenlernen.

2. Tag: Fahrt über Konya nach Kappadokien

Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen Sie die touristische Hochburg Antalya und fahren nach Kappadokien. Unterwegs halten Sie in der zentralanatolischen Stadt Konya, der wichtigsten Pilgerstätte der Sufis, deren Religion vor allem durch die tanzenden Derwische bekannt geworden ist. Sie besichtigen das beeindruckende Mevlana-Kloster mit dem Mausoleum des bedeutenden Sufi-Meisters Jelaleddin Rumi. Anschließend reisen Sie über Aksaray nach Kappadokien. Unterwegs sehen Sie viele alte Karawansereien, schließlich führt der Weg entlang der alten Seidenstraße. Im Dorf Sultanhani können Sie sich die gleichnamige Karawanserei anschauen, welche zwischenzeitlich eine der größten und schönsten in Kleinasien war. Ein weiterer Stopp zeigt Ihnen die unterirdische Stadt Saratli. Angekommen in Kappadokien verbringen Sie die kommenden fünf Nächte inmitten der kappadokischen Tuffsteinlandschaft.

3. Tag: Göreme - Wanderung durch das Zelve-Tal

Heute steht die Tuffsteinwelt zwischen Göreme und Ürgüp auf Ihrem Programm. Im Freilichtmuseum von Göreme (UNESCO-Weltkulturerbe) bewundern Sie mehrere in den weichen Tuffstein geschlagene Kirchen. Die Fresken und Wandbilder mit Darstellungen der christlichen Mythologie zählen zu den bemerkenswertesten Beispielen byzantinischer Kunst.

Am Nachmittag erwartet Sie eine erste Wanderung durch die kappadokische Märchenwelt. Im Zelve-Tal, dem Tal der Klöster, begegnen Ihnen honigfarbene und lachsrosa Tuffkegel in allen erdenklichen Größen. Immer wieder wechseln sich staubige Abschnitte mit Wegen durch grüne, von kleinen Bäumen und Sträuchern gesäumte Pfade, ab.

(Dauer: 4h, Strecke: 8km, Höhendiffenrenz: +/-100m)

4. Tag: Mustafapasa - Soganli-Tal

Am Morgen fahren Sie in das Dorf Mustafapasa, welches vormals den griechischen Namen Sinassos trug. Bis 1923 war dieses Dorf von vorwiegend griechischen Bürgern bewohnt. Im Zuges eines großen Bevölkerungsaustauschs änderte sich dieses genauso wie der Name des Ortes. Dies änderte jeodch nichts an der Schönheit des Dorfes. Zahllose aus Tuffstein gebaute Villen und Kirchen zeugen von dem Reichtun der einstigen griechischen Bewohner.

Der nächste Besichtigungspunkt ist das tief in das Tuffplateau eingeschnittene Soganli-Tal. In den steieln Felswänden des Tales findet mal zahllose alte Taubenhäuser. Bei einer kleinen Wanderung auf dem Pfad der Ziegenhirten entdecken Sie einige kleine Kirchen und viele nicht mehr genutzte Wohnungen. Anschließend legen Sie im Dorfhaus eine kleine Teepause ein.

Auf der Rückfahrt zum Hotel besuchen Sie eine Teppichknüpferei und erfahren Wissenswertes über dieses so typische Handwerk Kappadokiens

(Dauer: 3h, Strecke: 5km, Höhendiffenrenz: +/-70m)

5. Tag: Wanderung durch die Ihlara-Schlucht

Nach einer längeren Anfahrt steigen Sie heute hinab, in den vom Melendiz Çayı geformten Canyon, der Ihlara-Schlucht. Ihre Wanderung führt Sie einmal quer durch den Canyon, immer entlang des glasklaren Flusses. Links und rechts erheben sich lebhaften Felsformationen, ein Tal voller Höhlenkirchen und ehemaliger Wohnstätten, die wie Bienenwaben im ausgehöhlten Stein sitzen. Das Tal war seit dem 7. Jahrhundert Siedlungsgebiet byzantinischer Mönche, die in das Tuffgestein, das durch die Eruptionen des Vulkans Hasan Dağı entstand, ihre Behausungen und Kirchen gruben. Sie besichtigen die besterhaltenen Kirchen und wandern zuerst bis zum Dorf Belisirma, wo Sie sich bei einer kleinen Pause stärke können. Bis zum Endziel des Tages, Selime, ist es dann nicht mehr weit.

(Dauer: 5h, Strecke: 13km, Höhendiffenrenz: +/-70m)

6. Tag: Wanderung durch das Rosental - Cavuşin

Genießen Sie das ausgiebige Frühstück in Ihrem Hotel, ehe Sie heute bei einer kleinen Wanderung zuerst das Rote Tal und später das Rosental durchwandern. Im Roten Tal, auch rote Schlucht genannt, wandern Sie durch Felsgalerien entlang ehemals bewohnter Höhlenwohnungen, welche Sie zum Teil noch besichtigen können. Vor dem Eingang zum Rosental beginnt der Aufstieg zur Hacli-Kirche. Die Wanderung von der Hacli-Kirche ins zweite Rosental ist besonders reizvoll, da der Weg über einen Bergrücken hoch über den Tälern führt. Im Tal angekommen, wandern Sie weiter bis nach Cavuşin, wo seit über 4000 Jahren das Töpfereihandwerk gepflegt wird.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Pool Ihres Hotels oder erkunden Sie Ortahisar, Ihren Urlaubsort.

(Dauer: 2h, Strecke: 4km, Höhendiffenrenz: +/-70m)

7. Tag: Fahrt an die Türkische Riviera nach Side

Heute heißt es Abschied nehmen! Mit vielen unvergesslichen Erlebnissen im Gepäck und einigen Wanderkilometern in den Waden verlassen Sie Kappadokien. Auf dem Weg zurück an die Türkische Riviera ziehen die herrlichen Landschaften der weltbekannten Seidenstraße an Ihnen vorbei. Am Abend erreichen Sie den bekannten Badeort Side und beziehen Ihr Hotel in unmittelbarer Nähe zum feinsandigen Strand. Als All-Inclusive-Urlauber genießen Sie ab heute besondere Extras wie Snacks, dazu gibt es eine Auswahl alkoholischer und alkoholfreier Getränke. Ein leckeres und reichhaltiges Buffet erwartet Sie  zum Frühstück, Mittag- und Abendessen.

8.-9. Tag: Freizeit und Baden

Genießen Sie an zwei vollen Tagen die Schönheiten der Türkischen Riviera in und um Side oder entspannen Sie mit Blick auf das türkisblaue Meer. Sonnenschirme und Liegestühle stehen Ihnen an Pool und Strand kostenfrei zur Verfügung.

Mit Side erwartet Sie zudem eine der interessantesten und vielseitigsten Urlaubsorte der Region. Nur 2 Kilometer vom Hotel entfernt befindet sich das Zentrum der Stadt. Das Römische Theater und der Apollon-Tempel zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Von der Altstadt aus haben Gäste einen wunderschönen Blick über den Yachthafen. Direkt an der Stadtmauer, die um die gesamte historische Altstadt errichtet wurde, finden geschichtsinteressierte Touristen das Nymphaeum. Das Bauwerk gehört zu den beeindruckendsten und beliebtesten antiken Ruinen an der gesamten Türkischen Riviera. 

10. Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Ein Transfer bringt Sie wieder zum Flughafen, ehe Sie nach Dresden zurückfliegen.

TR-AY16

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

TR-AY16

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Beförderung

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Antalya und zurück in der Economy Class
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Ausflüge und zu den Wanderungen

Hotels und Verpflegung

  • 1 Übernachtungen im 4*-Hotel in Antalya
  • 5 Übernachtungen im 5*-Hotel in Kappadokien
  • 3 Übernachtungen im 4*-Hotel in Side
  • 9x Frühstück
  • 9x Abendessen (als Büffet oder Menü)
  • 3x All Inclusive

Ausflüge und Besichtigungen

  • Wanderungen:
    • Durch das Zelve-Tal
    • Durch das Soganli-Tal
    • Durch die Ihlara-Schlucht
    • Durch das Rote Tal und das Rosental nach Çavuşin
  • Besichtigungen: Karawanserei von Sultanhani, Mevlana-Kloster in Konya, Freilichtmuseum Göreme, Höhlenstadt Saratli, Teppichknüpferei

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • Örtliche Wanderreiseleitung 1. - 7. Tag
  • sz-Reisebegleitung
TR-AY16

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Zielland

Türkei

Kontinent: Europa, Asien
Hauptstadt: Ankara
National- und Amtssprache: Türkisch
Währungscode: TRY
Internationale Vorwahl: +90
Polizei: 110
Notarzt: 112
Zeitverschiebung: UTC +3
Stecker- und Adapterinformationen Typ F

Essen


  • Die türkische Küche ist sehr vielseitig und hat viele Gemeinsamkeiten mit der orientalischen und der griechischen Küche 
  • Es gibt viel frisches Gemüse, Lamm und Hammel
  • Das Essen ist meist stark gewürzt 
  • Reis und Bulgur werden häufig als Beilage serviert 
  • Zu deftigem Fleisch wird meist ein leichter Salat gereicht 

Landestypische Gerichte


  • Pide → Teigfladen, welche es in verschiedenen Varianten gibt 
  • Kebab → gegrilltes Fleisch 
  • Köfte → türkische Frikadellen, gibt es in vielen Varianten
  • Sucuk → Knoblauchwurst  
  • Baklava → eine Süßspeise aus Blätterteig, welche Pistazien oder Nüsse enthält 
  • Halva → eine Süßspeise, die aus Sesamöl und Zucker besteht 

Getränke


  • Ayran → ein Erfrischungsgetränk aus Joghurt
  • Raki → Nationalgetränk, Anisschnaps 
  • Internationale Softdrinks

Trinkwasser


In diesem Land oder Inselregion sollten Sie laut CDC (Centers for Disease Control and Prevention), einer Unterbehörde des US-Gesundheitsministeriums, kein Wasser aus der Leitung trinken. Bei unklarer Wasserhygiene sollte auf Leitungswasser und Eiswürfel immer verzichtet werden, rät das Auswärtige Amt.



Infrastruktur


  • Die allgemeine und touristische Infrastruktur ist insbesondere in den großen Städten gut ausgebaut
  • Es gibt ein Inlandsflugnetz
  • Das Straßennetz ist gut ausgebaut
  • Das Eisenbahnnetz ist nicht gut ausgebaut
  • Teilweise schlechter Zustand der Gehwege, dies erschwert die Mobilität von Gehbehinderten

Allgemeines


  • Rechtsverkehr
  • Promillegrenze: 0,5
  • Bei Taxifahrten bestimmt das Taxameter den Preis, Handeln ist vor Beginn erlaubt
  • Bei Taxirundfahrten bieten die Hotels eine sichere Informationsquelle für Preise
  • Bei Ausflügen sind häufig Kaufgelgenheiten inkludiert, es kann dazu kommen, dass Mitarbeiter Druck auf Touristen ausüben, um zu verkaufen
  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die Bedeutung von Verkehrszeichen

Führerschein


Allgemeiner Hinweis: Ein Internationaler Führerschein ist ein Zusatzdokument, das Sie zu Ihrem nationalen Führerschein erhalten und welches nur in Verbindung mit diesem gültig ist. Nur in wenigen Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, einen internationalen Führerschein mitzuführen. Unabhängig von den landesspezifischen Vorschriften können Autovermietungen einen internationalen Führerschein verlangen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld. 


Taxi


Allgemeiner Hinweis: Es wird empfohlen, bei jeder Taxifahrt das Taxameter einschalten zu lassen oder bei vorhandener Ortskundigkeit einen Festpreis vor der Fahrt auszumachen. 

  • Das Handeln gehört quasi zum guten Ton. Allerdings sollte man nur verhandeln, wenn man wirklich etwas kaufen will, sonst kann es sein, dass die Verkäufer beleidigt sind. Bei kleinen Dingen wie Obst oder Eis ist Handeln nicht angebracht
  • Die Rechnung sollte man entweder ganz übernehmen oder es den anderen überlassen. Getrennt zu zahlen ist nicht angebracht
  • Das Fingerzeichen, bei welchem sich Daumen und Zeigefinger zu einem Kreis schließen, gilt als obszön, auch wenn es in anderen Ländern ein Zeichen dafür ist, dass alles okay ist
  • Man sollte die ganze Hand statt nur den Finger nehmen, um auf Personen oder Objekte zu zeigen

Trinkgelder


Restaurant: 15%
Hotel: nach eignem Ermessen
Taxi: großzügig aufrunden

Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung tun?


Im Falle von Passverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • in dringenden Angelegenheiten einen "Reiseausweis als Passersatz" aushändigen - das Papier ist für die Rückreise ausreichend
  • nach wenigen Tagen einen vorläufigen Reisepass ausstellen

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • Kontaktmöglichkeiten mit Verwandten und Freunden zu Hause vermitteln
  • schnelle Überweisungswege aufweisen - z. B. Blitzgiro, telegrafische Postüberweisung, Western Union Money Transfer
    • Sind diese Überweisungswege nicht vorhanden, besteht die Möglichkeit einer Überweisung über die Botschaft/Auslandsvertretung
  • in streng definierten Einzelfällen finanzielle Hilfestellung leisten

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • als Vermittler agieren
  • die Haftbedingungen bewerten und im Notfall eine menschenwürdige Behandlung anmahnen
  • auf Wunsch die anwaltliche Vertretung vermitteln und die Angehörigen benachrichtigen

Im Falle von Unfall- oder Krankheitsfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • bei der Ausreise/Evakuierung aus betroffenen Katastrophengebieten unterstützen - die Teilnahme ist freiwillig und kostenpflichtig


Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht tun?


  • Die Botschaft/Auslandsvertretung kann nicht als Filiale von Reisebüros, Krankenkassen oder Banken agieren

Im Falle von Führerschein-/Fahrzeugpapierverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Führerschein oder Fahrzeugpapiere erstellen, diese können nur von den Behörden im Heimatland ersetzt werden

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • privatrechtliche Verpflichtungen finanzieren – z. B. offene Hotelschulden, Bußgelder/Overstay-Gebühren, Krankenhauskosten, Kosten ärztlicher Behandlungen etc.
  • bei Geldverlust die Fortsetzung des Urlaubs finanzieren

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes oder Gerichtsverfahren kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • in den Vorgang oder das Verfahren eingreifen
  • anwaltliche Tätigkeiten oder die Vertretung vor Gericht wahrnehmen

Im Todesfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Überführungskosten bei Todesfällen verauslagen


Nützliche Links


Konsulargesetz


http://www.gesetze-im-internet.de/konsg/


Anlaufstelle an deutschen Flughäfen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006350/e344891d165455976fc40c53e2c668ce/serviceanlaufstellen-data.pdf


Zentrale Servicenummern zur Sperrung von Kreditkarten, EC-Karten und Handykarten


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006352/28daf9b17860153114c927d9e5a7ea86/servicebanken-data.pdf


Geldüberweisung ins Ausland


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006348/a20fee2c15d3d6eb0a6b72afcc132fcd/serviceueberweisung-data.pdf


Verzeichnis deutscher Auslandsvertretungen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/199314/04f2f74f302c2a112fbe3ea0953abaa9/dtauslandsvertretungenliste-data.pdf



Telefonnummern des Auswärtigen Amtes


In vielen Fällen kann es schon vor Antritt einer Reise sinnvoll sein, wichtige Informationen einzuholen. Der Bürgerservice des Auswärtigen Amtes steht Ihnen für allgemeine Auskünfte zu konsularischen Anliegen, länderbezogenen Fragen und weiteren Themen zur Verfügung. Sie erreichen den Bürgerservice von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter +49 3018 1720 00.



Wichtige Informationen zu der Auslandsvertretung


  • Deutsche Auslandsvertretungen/Botschaften/Konsulate gibt es in mehr als 200 Ländern
  • Es gibt über 330 deutsche Honorarkonsuln
    • diese sind an vielen Orten zusätzlich zu den diplomatischen und konsularischen Vertretungen tätig
    • ehrenamtlicher Beruf
    • können Deutsche aufgrund ihrer Berufserfahrung im Gastland helfen
    • sind nicht zwingend deutsche Staatsbürger
    • haben eingeschränkte konsularische Befugnis
  • Sollte es am Zielort keine deutsche Auslandsvertretung geben, können bei Problemen jederzeit Auslandsvertretungen anderer Mitgliedsstaaten der EU kontaktiert werden


Hilfe und Rat durch die Auslandsvertretungen


  • Auslandsvertretungen stehen Deutschen, die im Ausland in Not geraten, mit Hilfe und Rat zur Verfügung
    • Sie können durch ihre langjährige Orts- und Situationskenntnis Rat erteilen, damit die Hilfesuchenden sich aus ihrer Notsituation befreien können
  • Die Hilfsmöglichkeiten richten sich nach dem internationalen Recht und orientieren sich an den Gesetzen des Gastlandes - allerdings keine Hilfe im Maße, wie man es von einer Behörde innerhalb Deutschlands erwarten könnte
  • Sie sind kein Ersatz für innerdeutsche Behörden, Reisebüros oder Banken
  • Erreichbarkeit ist auch außerhalb normaler Dienstzeiten in Hauptreiseländern gesichert
  • Die medizinische Versorgung ist durch den privaten Sektor in den touristischen Zentren besser geworden
  • In ländlichen Gebieten ist die medizinische Versorgung nicht mit europäischen Standards vergleichbar
  • In Privatkliniken werden die Kosten für die Behandlung häufig im Voraus bezahlt

Nicht erlaubte Medikamente: -


Allgemeiner Hinweis: 


  • Für die Dauer Ihres Aufenthaltes wird empfohlen, eine Auslandskrankenversicherungen abzuschließen
  • Klären Sie ggf. vor der Behandlung die Höhe der zu erwartenden Kosten
  • Es wird empfohlen, für alle verschreibungspflichtigen Medikamente ein Attest mitzuführen
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit
  • Es wurden vermehrt deutsche Staatsangehörige willkürlich festgenommen und/oder mit einer Ausreisesperre belegt. Die Festnahmen berufen sich auf Mitgliedschaften oder Berührungspunkte mit terroristischen Vereinigungen. Diese Mitgliedschaften etc. basieren teilweise auch nur auf Behauptungen von Dritten
  • Zusätzlich sind öffentliche Äußerungen gegen den türkischen Staat und hochrangige Persönlichkeiten sowie Berührungspunkte mit terroristischen Organisationen verboten. Inkludiert sind Äußerungen, auch durch Likes, in den sozialen Medien
  • Das Fotografieren von militärischen Personen und Objekten sowie den Sicherheitszonen ist verboten
  • Ausfuhr von Kultur- und Naturgütern ist verboten. Es wird davon abgeraten, von Händlern Antiquitäten oder alt aussehende Gegenstände zu kaufen, sofern keine entsprechende Genehmigung vorliegt. Generell wird empfohlen, keine Münzen, Steine, Fossilien oder alt aussehende Gegenstände auszuführen
  • Die Einfuhr von Waffen (auch Camping-Messer) ist verboten
  • Unterschreiben Sie keine Dokumente, deren Inhalt Sie nicht verstehen. Bestehen Sie im Zweifel auf rechtlichen Beistand
  • Führen Sie stets ein Ausweisdokument mit sich
  • Verhalten Sie sich bei Sicherheitskontrollen möglichst kooperativ

Plastikverbot: -


Hinweise zur Sicherheitskontrolle bei Einreise: -

PDF-Downloads

 Länder-Information
TR-AY16

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Ausführliche Einreisebestimmungen:

Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie .

Änderungen des Reiseverlaufs und der Reihenfolge der Wanderungen bleiben dem Wanderreiseleiter vorbehalten.

Für diese Reise sind eine normale Kondition und Trittsicherheit erforderlich, da die Wanderungen zum Teil über Steilstufen und Engstellen gehen. Die Wege können rutschig und steinig sein. Sie benötigen Trekkingschuhe mit guter Profilsohle. Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen & Service GmbH:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter §7.

sz-Reisen und momento by sz-Reisen sind Marken der sz-Reisen & Service GmbH

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweis zu Impfungen:

Über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen für Ihr Wunschreiseziel sollten Sie sich rechtzeitig informieren und ggf. ärztlicher Rat, z.B. zu Thrombose und anderen Gesundheitsrisiken einholen. Wir verweisen auch auf die Einreisebestimmungen des jeweiligen Ziellandes unter der Rubrik "Länder" auf unsere Website und auf allgemeine Informationen von Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

Unsere Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Zahlung & Reiserücktritt bei SZ-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis Luftverkehrssteuer:

Die Bundesregierung hat zum 01.05.20 unerwartet eine Erhöhung der Luftverkehrssteuer beschlossen. Diese Erhöhung erfolgte sehr kurzfristig und war für uns als Reiseveranstalter bei der Planung Ihrer Reise nicht vorhersehbar. Dadurch erheben wir seit dem 10.05.2024 bei allen Neubuchungen von Flugreisen mit Abreise 2024 (außer Festtage) zusätzlich einen Betrag von:
3,- EUR p.P. / Reise innerhalb Europas,
15,- EUR p.P. / Reise außerhalb Europas.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Bei der Hotelkategorie handelt es sich um eine Veranstalterbewertung, die auch von den örtlichen Kategorie abweichen kann.

TR-AY16

» Für diese Reise stehen im Moment keine Termine zur Verfügung.

Weitere Angebote

Weitere Ziele

Inspirierende Angebote per Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den sz-Reisen Newsletter an und verpassen Sie nie wieder Reiseinspiration, Angebote und aktuelle Tipps!

Jetzt anmelden

Instagram
Facebook
Kontakt