Marokko mit königlichem Minzgeschmack

Tor Meknes
Tor Meknes ©Anibal Trejo
Ihre Reiseroute ©www.stepmap.de
Koutubia Moschee Marrakesch
Koutubia Moschee Marrakesch ©Jose Ignacio Soto - adobe stock
Farbige Gerberei
Farbige Gerberei ©gatsi - adobe stock
Willkommen in Marokko
Willkommen in Marokko ©midosemsem fotolia.com
Altstadtgasse in Fes
Altstadtgasse in Fes ©Staatliches Marokkanisches Fremdenverkehrsamt
Teezeit ©Staatliches Marokkanisches Fremdenverkehrsamt
Tor Meknes
Koutubia Moschee Marrakesch
Farbige Gerberei
Willkommen in Marokko
Altstadtgasse in Fes

5 atemberaubende Königsstädte in 8 Tagen

  • 5 atemberaubende Königsstädte in 8 Tagen 
  • Besuch einer Koranschule in Fès
ab 1369 €
Buchungscode: MA-MA04

5 atemberaubende Königsstädte in 8 Tagen

  • 5 atemberaubende Königsstädte in 8 Tagen 
  • Besuch einer Koranschule in Fès
ab 1369 €
Buchungscode: MA-MA04

Alles schmeckt besser mit frischer Minze! Sei es nun Tee, Fleischgerichte oder Cous-Cous. Glauben Sie nicht? Dann kommen Sie mit nach Marokko und überzeugen Sie sich selbst. Am besten, wenn die Minze besonders aromatisch ist und die milde Sonne die uralten Städte des Landes in ein besonders magisches Licht taucht.

Meknès, Fés, Marrakesch und Rabat bilden das Viergestirn der marokkanischen Königsstädte - und doch hat jede einzelne ihren ganz eigenen Reiz und Charakter. Schon ihre Lage macht das besondere Flair aus. So erreicht man die Millionenstadt Marrakesch nach einer interessanten Überlandfahrt in Richtung Wüste mitten in einer Palmenoase, während die nur halb so große Hauptstadt Rabat direkt an der Atlantikküste liegt und mit mondänen Seepromenaden und Palästen glänzt. Zwischen Riff, Atlasgebirge und Küste erwartet Sie mit Fès eine weitere Millionenstadt mit einer sehenswerten Ruinenstadt aus Römerzeiten und ganz in der Nähe Mèknes mit dem berühmten jüdischen Viertel Mellah. Keine Königstadt aber nicht weniger sehenswert ist schließlich die Hafenstadt Casablanca, deren französisch geprägte Boulevards und Stadthäuser an Cannes oder Nizza erinnern, wäre da nicht die weltberühmte Hassan II Moschee - der „Petersdom“ des Islam. 

Ausführlich geführte Stadtbesichtigungen lassen Sie die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten der fünf Stadtschönheiten in aller Ruhe entdecken und Sie haben Zeit für eigene Erkundungen und vielleicht auch das eine oder andere Schnäppchen in den Märkten der Kasbahs. Aber Vorsicht: hier hat man das Handeln seit Jahrtausenden perfektioniert. Schlagen Sie also nicht zu früh ein!

Programm

1. Tag: Anreise

Wenn Sie wünschen, holen wir Sie bequem von zu Hause ab und fahren Sie zum Flughafen. Dort angekommen, begrüßt Sie unsere Reisebegleitung herzlich und hilft Ihnen beim Check In bzw. bei der Kofferabgabe. Fliegen Sie anschließend nach Marokko und freuen Sie sich auf abwechslungsreiche und bunte Tage.
Nach der Ankunft in Marrakesch werden Sie nach der Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung zum Hotel gefahren.

2. Tag: Herrliche Stadt Marrakesch

Schauen Sie sich nun heute nach einem stärkenden Frühstück das sehenswerte Marrakesch an.

Die "Perle des Orients", auch rote Stadt genannt ist die erste der Königsstädte, die Sie während Ihrer Rundreise kennen lernen. Zu den Höhepunkten von Marrakesch zählen die Saadier-Gräber, die Koutoubia-Moschee, das Wahrzeichen der Stadt und der Bahia-Palast, in dem man wunderbar den luxuriösen Lebenswandel eines Großwesirs zum Ende des 19. Jahrhunderts nachempfinden kann.

Etwas außerhalb liegen die Menara-Gärten rund um ein gewaltiges Wasserbecken, das noch auf die Almohaden zurückzuführen ist. Er ist insbesondere an heißen Tagen ein beliebtes Ziel marokkanischer Familien, die hierher kommen, um sich zu erfrischen.

Zum Tagesabschluss besuchen Sie den berühmten Gauklerplatz Djemaa el-Fna. Dieser ist der unumstrittene Höhepunkt von Marrakesch. Ohne Frage handelt es sich um einen der märchenhaftesten Plätze in Afrika. Hier trifft man auf Musiker, Gaukler, Schlangenbeschwörer und farbenfroh gekleidete Wasserträger. Seit dem Jahr 2001 steht der Platz auf der UNESCO-Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Menschheitserbes. Der Platz wird umrahmt von Hotels, Restaurants und Cafés, wo man vom Trubel des Marktes entspannen kann.

3. Tag: Wunderschönes Ourika-Tal

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Tag. 
Sie beginnen ihn mit einem Auflug ins wunderschön gelegene Ourika-Tal, welches nur ca. 1 Autostunde von Marrakesch entfernt liegt. Einheimische lieben dieses Tal als Oase und kurzen Zufluchtsort in den heißen Sommermonaten. Hier treffen Sie auf die alte Berberkultur. Sehen Sie unverändert ursprüngliche Haushalte, in welchen man Sie gern mit frischem Pfefferminztee willkommen heißt. 

Ein weiteres farbenfrohes Highlight des Tages ist der Garten von Anima. Er wird als einer der schönsten und fantasievollsten Gärten der Welt beschrieben. Die drei Hektar große, opulente, botanische Inszenierung des Universalkünstlers André Heller ist ein magischer Ort der Sinnlichkeit, des Staunens und der Freude. 

4. Tag: Casablanca und Rabat

Der neue Tag führt Sie ins bekannte Casablanca. Hier unternehmen Sie sogleich eine Stadtrundfahrt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und durch das Stadtviertel Corniche, welches sich überwiegend am Atlantischen Ozean erstreckt. Natürlich darf auch ein Stopp an der Moschee Hassan II. nicht fehlen, schließlich gehört sie zu den größten Moscheen weltweit und besitzt das höchste Minarett der Welt. Betrachten Sie die Moschee in Ruhe von außen und falls diese geöffnet ist, haben Sie auch die Möglichkeit eine Innenbesichtigung vorzunehmen (Eintritt vor Ort zahlbar). 

Anschließend führt Sie Ihre Reiseroute weiter in die moderne Hauptstadt Rabat, die sich jedoch auch einen historischen Ortskern bewahrt hat. Bei einem Stadtrundgang kommen Sie erneut an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei, darunter der Königspalast (außen) und die Kasbah. Mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Hassan-Turm, erleben Sie das architektonische Vorbild für die meisten marokkanischen Minarette. Nicht weit entfernt entstand das Mausoleum von Mohammed V, in dem neben ihm auch seine Söhne Moulay Abdallah und König Hassan II. beerdigt wurden. 

5. Tag: Stadt der hundert Minarette: Meknès

Nach dem Frühstück erkunden Sie die Königsstadt Meknès. Noch heute ist sie von einer 40 Kilometer langen Festungsmauer umgeben. In ihrem Schutz haben sich bedeutende Sehenswürdigkeiten, darunter zahlreiche Moscheen erhalten, was der Stadt auch den Beinamen Stadt der hundert Minarette eingebracht hat. Auf Grund der Medina und der Reste des königlichen Palastes ist auch Meknès UNESCO-Weltkulturerbe. Sie sehen u.a. das Bab Mansour, das schönste Tor der Stadt sowie die Medina.
Hinweis: Bis Ende 2025 kommt es in Meknès zu vielen Baustellen. Ihr örtlicher Guide wird für Sie jedoch die bestmöglichen Einsichten in diese Stadt organisieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass es zu dem ein oder anderen Wegfall einer Sehenswürdigkeit kommen kann. 

6. Tag: Königsstadt Fès

Eine weitere Königsstadt steht heute auf Ihrem Besuchsprogramm – Fès. Hier fühlt man sich ins islamische Mittelalter zurückversetzt. Einen großen Anteil daran hat – neben der maurischen Baukunst – der Geruch, der häufig in der Luft liegt. Garküchen, Gewürzhändler und die Gerbereien sind nicht unschuldig daran und so hat man schnell das Gefühl, eine Zeitreise angetreten zu haben. 

Ein Besuch im Jüdischen Mellah-Viertel darf ebenso wenig fehlen, wie das Grabmal von Moulay Idriss. Das Mausoleum erhielt sein Aussehen im 18. bis 19. Jahrhundert und ist ein wichtiges Pilgerziel. Und natürlich steht auch das Gerber- und Färberviertel mit den Souks der Handwerkergilden auf dem Besichtigungsprogramm. Seit Jahrhunderten wird hier nach denselben Methoden gearbeitet, ein interessanter Einblick in die Kunst des Gerbens und Färbens erwartet Sie.

7. Tag: Landschaften Marokkos

Nach den vielen verschiedenen Eindrücken der lezten Tage haben Sie heute noch einmal die Gelegenheit durchzuatmen, die vergangenen Stunden Revue passieren zu lassen und bei einer Fahrt durch die weiten Landschaften Marokkos etwas mehr Ruhe zu genießen. Lassen Sie Ihren Blick über Getreidefelder, Obstgärten und Hügellandschaften schweifen und sich nebenbei die ein oder andere Geschichte über das Land erzählen.

8. Tag: Abreise

Eine vollgepackte Woche liegt hinter Ihnen! Reisen Sie per Flug zurück nach Deutschland und lassen Sie sich von uns nach Hause fahren.

ab 1369 
MA-MA04

Reisedaten

Reise/Reiseziel:
Marokko mit königlichem Minzgeschmack
Veranstalter:
SZ-Reisen & Service GmbH
Mindestteilnehmerzahl:
20
Ungefähre Gruppengröße:
25

 

Hinweis:  Ab dem 10.05.2024 erheben wir bei allen Neubuchungen von Flugreisen mit Abreise 2024 (außer Festtage) aufgrund der kurzfristig erhöhten Luftverkehrssteuer einen Betrag von:
3,- EUR p.P. / Reise innerhalb Europas
15,- EUR p.P. / Reise außerhalb Europas

Termine

  • Flughafen Dresden (DRS) inklusive Transfer Region B

    Flughafen Dresden (DRS) ohne Haustürtransfer

    = Die mit gekennzeichneten Angebote sind nur noch auf Anfrage buchbar.

    Zusatzoptionen:

  • Flughafen Dresden (DRS) inklusive Transfer Region B/D

    Flughafen Dresden (DRS) ohne Haustürtransfer

    Flughafen Leipzig (LEJ) inklusive Transfer Region A/C

    Flughafen Leipzig (LEJ) ohne Haustürtransfer

    = Die mit gekennzeichneten Angebote sind nur noch auf Anfrage buchbar.

    Zusatzoptionen:

  • Flughafen Dresden (DRS) inklusive Transfer Region B/F

    Flughafen Dresden (DRS) ohne Haustürtransfer

    Flughafen Leipzig (LEJ) inklusive Transfer Region A

    Flughafen Leipzig (LEJ) ohne Haustürtransfer

    Zusatzoptionen:

Reiseversicherung

Wir empfehlen Ihnen den sofortigen Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung (Reiserücktritt und Reiseabbruch), sowie bei Auslandsreisen eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung.

Wir helfen Ihnen dabei, den optimalen Versicherungsschutz für Sie zu finden. Lesen Sie sich hier alle näheren Informationen durch.

Beförderung

  • Hautürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Marrakesch und zurück in der Economy Class (Umsteigeverbindung)
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Fahrt im klimatisierten Reisebus während der Rundreise 

Hotels & Verpflegung

  • 4 Übernachtungen im 4*-Hotel in Marrakesch
  • 1 Übernachtungen im 4*-Hotel in Rabat
  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel in Fès
  • 7x Frühstück
  • 7x Abendessen
  • 1x Pfefferminztee im Berberhaus

Ausflüge & Besichtigungen

  • Stadtbesichtigungen: Marrakesch, Casablanca, Rabat, Meknès und Fès
  • Ausflüge: Ourika-Tal mit Besuch eines Berberhauses
  • Besichtigungen (teilw. von außen): Koutoubia-Moschee, Menara-Gärten, Stadttor Bab Agnaou, Platz Djemaa-el-Fna in Marrakesch; Platz Mohammed V., König Hassan II.-Moschee, Strandpromenade in Casablanca; Königspalast, maurischer Garten der Kasbah Oudaya, unvollendeter Hassan-Turm, Mausoleum der Könige Mohammed V und Hassan II. in Rabat; Stadttor Bab Mansour, Grabmoschee Moulay Ismail in Meknès; Mausoleum von Moulay Idriss, Kairouan Moschee, Stadttor Bab Boujeloud in Fès
  • Eintritte: Saadier Gräber und Bahia Palast in Marrakesch, Anima Garten im Ourika-Tal, Koranschule in Fès 

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern und Sicherheitsgebühren
  • Trinkgelder und Gepäckträgergebühren
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung 1.-8. Tag
  • sz-Reisebegleitung
ab 1369 
MA-MA04

Zielland

Marokko

Kontinent: Afrika
Hauptstadt: Rabat
National- und Amtssprache: Arabisch, Tamazight, Französisch
Währungscode: MAD
Internationale Vorwahl: +212
Polizei: 19
Notarzt: 15
Zeitverschiebung: UTC +1
Stecker- und Adapterinformationen Typ C, Typ E

Essen


  • Marokkos Küche ist sehr vielfältig  
  • Viele Früchte und Gemüse des Mittelmeerraums sowie Fisch und Fleisch werden häufig verwendet
  • Gewürze werden in der marokkanischen Küche reichlich und vielfältig verwendet 

Landestypische Gerichte:


  • Tajine → Bezeichnung für den Schmortopf, in dem das Gericht zubereitet wird, und auch das Gericht selbst 
  • Couscous 
  • Marokkanischer Salat → besteht aus klein gehackten Zwiebeln, marokkanischer Minze, Tomaten und Gurken
  • Kebab → ein Spieß aus Lammfleisch 
  • Kefta → ein Spieß aus Lammhackfleisch
  • Harisa → ein Linsensuppen-Gericht 
  • Zaâlouk → ein vegetarischer Auberginensalat
  • Kab-el-Ghzal → ein Mandelgebäck 

Getränke


  • Thé à la menthe → das bekannteste Getränk des Landes, der Pfefferminztee 
  • Flag & Storck → lokale Biere 
  • Wein → das Land bietet auch gute Weine 
  • Einheimischer Wein, Bier und Mineralwasser sind gut und preiswert 
  • Importierte Getränke sind teuer 
  • Internationale Softdrinks

Trinkwasser


In diesem Land oder Inselregion sollten Sie laut CDC (Centers for Disease Control and Prevention), einer Unterbehörde des US-Gesundheitsministeriums, kein Wasser aus der Leitung trinken. Bei unklarer Wasserhygiene sollte auf Leitungswasser und Eiswürfel immer verzichtet werden, rät das Auswärtige Amt.



Infrastruktur


  • Es gibt ein gut ausgebautes Straßennetz
  • Überlandverbindungen zwischen den großen Städten sind vorhanden
  • Taxis und Mietwagen stehen zur Verfügung

Allgemeines


  • Rechtsverkehr
  • Promillegrenze: 0,0
  • Informieren Sie sich im Vorfeld über die Bedeutung von Verkehrszeichen

Führerschein


Allgemeiner Hinweis: Ein Internationaler Führerschein ist ein Zusatzdokument, das Sie zu Ihrem nationalen Führerschein erhalten und welches nur in Verbindung mit diesem gültig ist. Nur in wenigen Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, einen internationalen Führerschein mitzuführen. Unabhängig von den landesspezifischen Vorschriften können Autovermietungen einen internationalen Führerschein verlangen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld. 


Taxi


Allgemeiner Hinweis: Es wird empfohlen, bei jeder Taxifahrt das Taxameter einschalten zu lassen oder bei vorhandener Ortskundigkeit einen Festpreis vor der Fahrt auszumachen. 

  • Zur Begrüßung gibt man sich die Hand
  • Badekleidung und Shorts gehören an den Strand

Trinkgelder


Restaurant: In gehobeneren Restaurants: 10-15 MAD, ansonsten 5 MAD
Hotel: 50 MAD für Gepäck- oder Zimmerservice
Taxi: Trinkgeld unüblich, wenn der Taxifahrer mit dem Gepäck sehr behilflich ist, dann 10-20 MAD


Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung tun?


Im Falle von Passverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • in dringenden Angelegenheiten einen "Reiseausweis als Passersatz" aushändigen - das Papier ist für die Rückreise ausreichend
  • nach wenigen Tagen einen vorläufigen Reisepass ausstellen

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • Kontaktmöglichkeiten mit Verwandten und Freunden zu Hause vermitteln
  • schnelle Überweisungswege aufweisen - z. B. Blitzgiro, telegrafische Postüberweisung, Western Union Money Transfer
    • Sind diese Überweisungswege nicht vorhanden, besteht die Möglichkeit einer Überweisung über die Botschaft/Auslandsvertretung
  • in streng definierten Einzelfällen finanzielle Hilfestellung leisten

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • als Vermittler agieren
  • die Haftbedingungen bewerten und im Notfall eine menschenwürdige Behandlung anmahnen
  • auf Wunsch die anwaltliche Vertretung vermitteln und die Angehörigen benachrichtigen

Im Falle von Unfall- oder Krankheitsfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung:


  • bei der Ausreise/Evakuierung aus betroffenen Katastrophengebieten unterstützen - die Teilnahme ist freiwillig und kostenpflichtig


Was kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht tun?


  • Die Botschaft/Auslandsvertretung kann nicht als Filiale von Reisebüros, Krankenkassen oder Banken agieren

Im Falle von Führerschein-/Fahrzeugpapierverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Führerschein oder Fahrzeugpapiere erstellen, diese können nur von den Behörden im Heimatland ersetzt werden

Im Falle von Geldverlust kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • privatrechtliche Verpflichtungen finanzieren – z. B. offene Hotelschulden, Bußgelder/Overstay-Gebühren, Krankenhauskosten, Kosten ärztlicher Behandlungen etc.
  • bei Geldverlust die Fortsetzung des Urlaubs finanzieren

Im Falle von Festhaltung/Verhaftung durch die Behörden des Gastlandes oder Gerichtsverfahren kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • in den Vorgang oder das Verfahren eingreifen
  • anwaltliche Tätigkeiten oder die Vertretung vor Gericht wahrnehmen

Im Todesfall kann/darf die Botschaft/Auslandsvertretung nicht:


  • Überführungskosten bei Todesfällen verauslagen


Nützliche Links


Konsulargesetz


http://www.gesetze-im-internet.de/konsg/


Anlaufstelle an deutschen Flughäfen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006350/e344891d165455976fc40c53e2c668ce/serviceanlaufstellen-data.pdf


Zentrale Servicenummern zur Sperrung von Kreditkarten, EC-Karten und Handykarten


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006352/28daf9b17860153114c927d9e5a7ea86/servicebanken-data.pdf


Geldüberweisung ins Ausland


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2006348/a20fee2c15d3d6eb0a6b72afcc132fcd/serviceueberweisung-data.pdf


Verzeichnis deutscher Auslandsvertretungen


https://www.auswaertiges-amt.de/blob/199314/04f2f74f302c2a112fbe3ea0953abaa9/dtauslandsvertretungenliste-data.pdf



Telefonnummern des Auswärtigen Amtes


In vielen Fällen kann es schon vor Antritt einer Reise sinnvoll sein, wichtige Informationen einzuholen. Der Bürgerservice des Auswärtigen Amtes steht Ihnen für allgemeine Auskünfte zu konsularischen Anliegen, länderbezogenen Fragen und weiteren Themen zur Verfügung. Sie erreichen den Bürgerservice von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter +49 3018 1720 00.



Wichtige Informationen zu der Auslandsvertretung


  • Deutsche Auslandsvertretungen/Botschaften/Konsulate gibt es in mehr als 200 Ländern
  • Es gibt über 330 deutsche Honorarkonsuln
    • diese sind an vielen Orten zusätzlich zu den diplomatischen und konsularischen Vertretungen tätig
    • ehrenamtlicher Beruf
    • können Deutsche aufgrund ihrer Berufserfahrung im Gastland helfen
    • sind nicht zwingend deutsche Staatsbürger
    • haben eingeschränkte konsularische Befugnis
  • Sollte es am Zielort keine deutsche Auslandsvertretung geben, können bei Problemen jederzeit Auslandsvertretungen anderer Mitgliedsstaaten der EU kontaktiert werden


Hilfe und Rat durch die Auslandsvertretungen


  • Auslandsvertretungen stehen Deutschen, die im Ausland in Not geraten, mit Hilfe und Rat zur Verfügung
    • Sie können durch ihre langjährige Orts- und Situationskenntnis Rat erteilen, damit die Hilfesuchenden sich aus ihrer Notsituation befreien können
  • Die Hilfsmöglichkeiten richten sich nach dem internationalen Recht und orientieren sich an den Gesetzen des Gastlandes - allerdings keine Hilfe im Maße, wie man es von einer Behörde innerhalb Deutschlands erwarten könnte
  • Sie sind kein Ersatz für innerdeutsche Behörden, Reisebüros oder Banken
  • Erreichbarkeit ist auch außerhalb normaler Dienstzeiten in Hauptreiseländern gesichert
  • Die medizinische Versorgung ist nicht mit europäischen Standards vergleichbar
  • In Rabat und Casablanca gibt es gute Privatkliniken
  • In ländlichen Gebieten ist die medizinische Versorgung problematisch

Nicht erlaubte Medikamente: -


Allgemeiner Hinweis: 


  • Für die Dauer Ihres Aufenthaltes wird empfohlen, eine Auslandskrankenversicherungen abzuschließen
  • Klären Sie ggf. vor der Behandlung die Höhe der zu erwartenden Kosten
  • Es wird empfohlen, für alle verschreibungspflichtigen Medikamente ein Attest mitzuführen
  • Nehmen Sie eine individuelle Reiseapotheke mit
  • Außereheliche und gleichgeschlechtliche Sexualbeziehungen sind in Marokko strafbar

Plastikverbot: -


Hinweise zur Sicherheitskontrolle bei Einreise: -

PDF-Downloads

 Länder-Information
ab 1369 
MA-MA04

Ausführliche Einreisebestimmungen:

Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie .

Ein- und Ausfuhr von Devisen:
In Marokko gelten strenge Devisenbestimmungen: Grundsätzlich dürfen Dirham-Beträge weder ein- noch ausgeführt werden. Aktuell bestehen unterschiedliche Toleranzgrenzen für Touristen (derzeit 1.000,- Dirham) und Residenten. Es empfiehlt sich, vorab die Webseite des marokkanischen Zolls (www.douane.gov.ma) zu konsultieren. (Quelle: Auswärtiges Amt)

Hinweis zur Tollwut-Impfung:
Wir empfehlen Ihnen sich hinsichtlich einer Tollwut-Impfung beraten zu lassen.

Zugang zu religiösen Einrichtungen in Marokko:
Bitte beachten Sie, dass zahlreiche Moscheen, Mausoleen und weitere religiöse Einrichtungen von Nicht-Moslems nicht betretet werden dürfen. Hier sind nur Besichtigungen von außen angedacht.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen & Service GmbH:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter §7.

sz-Reisen und momento by sz-Reisen sind Marken der sz-Reisen & Service GmbH

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweis zu Impfungen:

Über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen für Ihr Wunschreiseziel sollten Sie sich rechtzeitig informieren und ggf. ärztlicher Rat, z.B. zu Thrombose und anderen Gesundheitsrisiken einholen. Wir verweisen auch auf die Einreisebestimmungen des jeweiligen Ziellandes unter der Rubrik "Länder" auf unsere Website und auf allgemeine Informationen von Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

Unsere Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Zahlung & Reiserücktritt bei SZ-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen & Service GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis Luftverkehrssteuer:

Die Bundesregierung hat zum 01.05.20 unerwartet eine Erhöhung der Luftverkehrssteuer beschlossen. Diese Erhöhung erfolgte sehr kurzfristig und war für uns als Reiseveranstalter bei der Planung Ihrer Reise nicht vorhersehbar. Dadurch erheben wir seit dem 10.05.2024 bei allen Neubuchungen von Flugreisen mit Abreise 2024 (außer Festtage) zusätzlich einen Betrag von:
3,- EUR p.P. / Reise innerhalb Europas,
15,- EUR p.P. / Reise außerhalb Europas.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Bei der Hotelkategorie handelt es sich um eine Veranstalterbewertung, die auch von den örtlichen Kategorie abweichen kann.

ab 1369 
MA-MA04

Weitere Angebote

Weitere Ziele

Inspirierende Angebote per Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den sz-Reisen Newsletter an und verpassen Sie nie wieder Reiseinspiration, Angebote und aktuelle Tipps!

Jetzt anmelden

Instagram
Facebook
Kontakt